Edith Beleites

Edith Beleites wurde 1953 geboren und war nach einem Studium der Sozialpädagogik und des Höheren Lehramts unter anderem als Leiterin von Schüler-Sprachreisen und als Dozentin tätig. Seit 1994 ist sie freiberufliche Schriftstellerin: Econ und Loewe verlegten mehrere Jugendromane von ihr, zwischen 2003 und 2006 erschienen ihre historischen Romane um die Hebamme Clara aus Glückstadt, angesiedelt im Mittelalter.

Außerdem ist sie Autorin von Reisebüchern (unter anderem ein Hamburger Ausflügsführer bei ars vivendi) und Rundfunkglossen. Als Übersetzerin hat Edith Beleites neben Romanen auch wissenschaftliche Texte (u.a. für die WHO) bearbeitet.

Historische Romane von Edith Beleites: