Das Buch des Jahres 2017 – Die Histo-Couch-Redaktion und die Histo-Couch-Leser haben gewählt!

Buch des Jahres 2017 – Sieger der Redaktion

Buch des Jahres 2017

Mac P. Lorne: Der Herr der Bogenschützen

Der Herr der BogenschützenVom enteigneten Sohn eines Verschwörers zum Kommandanten der englischen Langbogenschützen: John Holland, der spätere Duke of Exeter, ist eine schillernde Figur im 100-jährigen Krieg zwischen England und Frankreich. Man lässt uns seine Ausbildung bei den walisischen Bogenschützen ebenso hautnah miterleben wie seine Kriegsgefangenschaft und sein mehrfaches Aufeinandertreffen mit einer verblendeten und fanatischen jungen Frau, die einmal als Jeanne dArc in die Geschichte eingehen soll und der es gelingt, einen fast beendeten Krieg wieder aufflammen zu lassen – und deren Hinrichtung auf dem Scheiterhaufen er am Ende nicht verhindern kann, obwohl er ahnt, dass so eine Märtyrerin geschaffen wird …

Buch des Jahres 2017 – Sieger des Leser-Votings

Buch des Jahres 2017

Sabine Ebert: Schwert und Krone – Der junge Falke

Schwert und KroneSommer 1147. Lübeck brennt, in Regensburg zieht das Kreuzfahrerheer über die als Wunderwerk bestaunte Steinerne Brücke, und in Nürnberg bleibt ein zehnjähriger Kindkönig als Mitregent zurück. Gegen den Willen seines Vaters reitet auch der junge Friedrich von Schwaben, der als Barbarossa in die Geschichte eingehen wird, mit den Kreuzfahrern ins Heilige Land. Unterdessen bekriegen die Fürsten von Meißen, Sachsen und Anhalt die benachbarten Slawenstämme. Die zurückgelassenen Frauen müssen sich allein gegen Hungersnot und Angreifer behaupten. Schwer krank kehrt der König mit wenigen Überlebenden in sein zerstrittenes Reich zurück. Als er stirbt, kommt für den jungen Friedrich die Stunde der Entscheidung. Hilft er seinem minderjährigen Cousin auf den Thron oder greift er selbst nach der Krone?