Christa Kanitz

Die Autorin Christa Kanitz studierte zunächst Psychologie und lebte lange Zeit in der Schweiz und in Italien. Sie arbeitete als Journalistin für den Südwestfunk in Baden-Baden und bei den Lübecker Nachrichten, bis sie sich schließlich in Hamburg niederließ.

Seit 2001 schreibt sie Romane, auch unter dem Pseudonym Christa Canetta. Auf die Frage, woher der Name „Stelling“ für ihre Familiensaga herkäme, meinte sie, der Name sei Erfindung und nach dem Stadtteil Stellingen gewählt, in dem sie in Hamburg lebt und arbeitet. Sie hat drei Kinder.

Historische Romane von Christa Kanitz:

Weitere Romane von Christa Kaunitz:

  • (2001) Das Castello in Umbrien
  • (2004) Der Tanz der Flamingos (als Christa Canetta)
  • (2005) Schottische Disteln (als Christa Canetta)
  • (2006) Die Heideärztin (als Christa Canetta)
  • (2007) Schottische Engel (als Christa Canetta)