Charles Dickens

Der englische Schriftsteller Charles John Huffam Dickens wurde am 7. Februar 1812 als zweites von acht Kindern in Landport bei Portsmouth geboren. Sein Vater war ein mittelloser Marineschreiber. Als Charles fünf Jahre alt war, zog die Familie nach Chatham in Kent um, 1822 weiter in das Londoner Viertel Camden Town, da sein Vater beruflich dorthin versetzt worden war.

Nur ein Jahr später konnte der Vater die hohen Lebensunterhaltungskosten nicht mehr bezahlen, so dass er ins Schuldgefängnis gesperrt wurde. Die Mutter zog mit sieben Kindern mit ein, nur Charles lebte außerhalb, um den Unterhalt für die Familie zu verdienen. Er arbeitete als Hilfsarbeiter in einer Fabrik für Schuhpolitur und konnte so nicht mehr die Schule besuchen. 1824 wurde der Vater entlassen, und bis 1826 besuchte Charles wieder die Schule und wurde 1827 als Schreiber bei einem Rechtsanwalt eingestellt. So konnte er im Britischen Museum literarische Studien betreiben und arbeitete sich bis 1829 bis zum parlamentarischen Berichterstatter hoch.

Die 1830er Jahre hielten für Dickens privat wie beruflich Erfolge wie Rückschläge bereit. 1830 lernte er Maria Beadnell kennen, deren Eltern jedoch einer Heirat aus Standesgründen nicht zustimmten, wodurch in Dickens die Ambitionen nach gesellschaftlichem Aufstieg entfacht wurden. 1831 wurde er Journalist bei der Zeitung Morning Chronicle und konnte dort in Fortsetzungen seinen ersten Roman The Pickwick Papers (dt. Die Pickwicker) ab 1839 abdrucken. Zu dieser Zeit war er bereits drei Jahre mit Catherine Hogarth verheiratet, mit der er insgesamt zehn Kinder hatte. Später unterhielt er noch eine zwölfjährige außereheliche Beziehung mit einer Schauspielerin.

Seit den Pickwick Papers, die ihn schlagartig bekannt machten, erschienen fast alle Romane Dickens’ als Fortsetzungsromane in verschiedenen Zeitungen. Oft schrieb er auch an mehreren gleichzeitig. Dabei waren auch immer das soziale Leben und die Standesunterschiede Thema seiner Romane, mit denen er die Leser wachrütteln wollte. So wurden durch seinen Humor und durch die von ihm geschaffene Atmosphäre seine Romane rund um die Welt erfolgreich.

1838 erschien erstmals Oliver Twist, und Dickens wurde Herausgeber der Tageszeitung Daily News und anderen Zeitungen. In den folgenden Jahren war er immer wieder Herausgeber verschiedener, auch eigener Zeitungen und überwarf sich regelmäßig mit seinen Partnern, was ihn auch finanziell immer wieder in Schwierigkeiten brachte. 1842 fuhr er erstmals nach Amerika, wo er eine erfolgreiche Lesereise durchführte, die auch überragend besucht war. Mit seinen Ideen eines internationalen Urheberrechts eckte er jedoch bei den Verlegern an, die seine Werke ohne Genehmigung gedruckt hatten. So reiste er enttäuscht wieder ab, zumal er auch eine amerikanische Gesellschaft traf, die nicht seiner eigenen ohne Sklaverei und Klassenunterschiede entsprach.

1843 erschien seine berühmte Geschichte A Christmas Carol (dt. Eine Weihnachtsgeschichte) mit dem knauserigen Ebeneezer Scrooge, der durch drei Geister am Weihnachtsabend zum besseren Menschen wird und die weltweit ein grosser Erfolg wurde. Erst 1852 hielt er seine erste Lesung in England, wo auch Auszüge aus A Christmas Carol dazu gehörten, die seitdem auf keiner seiner Lesungen fehlten. 1856 hatte er so viel Geld verdient, dass er sich den Landsitz Gad´s Hill Place leisten konnte. 1858 trennte er sich von seiner Frau und machte in diesem Jahr seine erste Lesereise durch England. Ein Jahr später erschien sein Roman A Tale of Two Cities (dt. Eine Geschichte aus zwei Städten), der zur Zeit der Französischen Revolution spielt und in dem er die Unterschiede zwischen zwei Ländern durch ein geschichtliches Ereignis darstellte. Mit über 200 Millionen verkauften Ausgaben gilt es als das meistgedruckte original englischsprachige Buch aller Zeiten.

Den schweren Eisenbahnunfall von Staplehurst im Jahr 1865 überlebte er unverletzt, wurde aber für den Rest seines Lebens immer wieder im Geiste davon v erfolgt. Er verarbeitete dis auch in seinen weiteren Werken. 1867 reiste er, bereits gesundheitlich angeschlagen, erneut nach Amerika, erlitt auf dieser Reise aber einen Schlaganfall und brach die Reise ab. Er starb am 9. Juni 1870 auf seinem Landsitz nach einem zweiten Schlaganfall und wurde fünf Tage später in Westminster Abbey beigesetzt.

Historische Romane von Charles Dickens:

Weitere Romane von Charles Dickens:

(Die Jahreszahl entspricht bei Fortsetzungen dem Jahr des Erscheinens des ersten Teils)

  • (1836) Die Pickwicker
    The Pickwick Papers
  • (1837) Oliver Twist
    Oliver Twist
  • (1838) Nicholas Bickleby
    Nicholas Nickleby
  • (1840) Der Raritätenladen (zunächst unter Master Humphrey’s Wanduhr erschienen)
    The Old Curiosity Shop
  • (1843) Leben und Abenteuer des Martin Chuszlewit
    Martin Chuzzlewit
  • (1843) Eine Weihnachtsgeschichte
    A Christmas Carol
  • (1844) The Chimes
  • (1845) Das Heimchen am Herde
    The Cricket on the Hearth
  • (1846) Dombey und Sohn
    Dombey and Son
  • (1846) The Battle of Life
  • (1846) The Life of Our Lord (posthum 1934 erschienen)
  • (1848) The Haunted Man and the Ghost’s Bargain
  • (1849) David Copperfield
    David Copperfield
  • (1851) A Child’s History of England
  • (1852) Bleak House
  • (1854) Harte Zeiten
    Hard Times
  • (1855) Klein Dorit
    Little Dorrit
  • (1860) Große Erwartungen
    Great Expectaitons
  • (1864) Unser gemeinsamer Freund
    Our Mutual Friend
  • (1870) Das Geheimnis des Edwin Drood (unvollendet)
    The Mystery of Edwin Drood