Catherine Jinks

Die Australierin Catherine Jinks wurde 1963 in Brisbane in Queensland geboren, wuchs aber in Papua Neuguinea auf, wo ihr Vater bei der Armee arbeitete. Ihre Highschool absolvierte sie in Sydney an der Ku-ring-gai High School, die im Jahr 2006 ihre Bibliothek nach ihr benannte.

Von 1982 bis 1986 studierte sie an der Universität von Sydney und schloss ihr Studium über Mittelalterliche Geschichte mit Auszeichnung ab. Nach siebenjähriger Arbeit für ein Bankenmagazin veröffentlichte sie 1992 ihren ersten historischen Jugendroman Pagan’s Crusade (dt. Pagan und die Tempelherren). Im selben Jahr heiratet sie Peter Dockrill, einen kanadischen Journalisten und zog mit ihm nach Neuschottland, wo sie beschloss, Schriftstellerin zu werden. 1994 kehrten sie zurück nach Australien, wo sie 1997 ihre Tochter zur Welt brachte. Seit 1998 leben sie in Leura in New South Wales. Wenn sie nicht schreibt, kümmert sie sich liebevoll um ihre Familie und ihren großen Garten.

Insgesamt hat Catherine Jinks bislang über 30 Bücher geschrieben, für die sie mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurde. Dazu gehört dreimal der Chirldren’s Book Council of Australia Book of the Year Award, der Victorian Premier’s Award, der Aurealis Award für Science Fiction, der Australian Ibby Award und der Davitt Award for Crime Fiction. Ihre Bücher erscheinen in zahlreichen Ländern, darunter Australien, Neuseeland, Großbritannien, USA, Deutschland, Spanien, Frankkreich, Portugal, Polen und Russland.

Historische Romane von Catherine Jinks:

Weitere Romane von Catherine Jinks:

  • (1993) An Evening With The Messiah
  • (1997) Kleine Geheimnisse unter Freunden
    Little White Secrets
  • (2001) Bella Vista
  • (2004) Spinning Around
  • (2004) The Road

Weitere Jugendromane von Catherine Jinks:

  • (1991) This Way Out
  • (1993) The Future Trap
  • (1995) Witch Bank
  • (1998) Eye to Eye
  • (1998) Piggy In The Middle
  • (2000) What‘s Hector McKerrow Doing These Days? (in Großbritannien 2002 unter To Die For erschienen)
  • (2001) Der Auserwählte
    The Rapture
  • (2005) Evil Genius
  • (2007) Living Hell
  • (2008) Genius Squad

Kinderbücher von Catherine Jinks:

  • Allie’s Ghost Hunters-Reihe:
    • (2002) Die Geisterschrift
      Eglantine
    • (2003) Eustace
    • (2004) Eloise
    • (2007) Elysium
  • weitere Romane:
    • (1997) The Secret of Hermitage Isle
    • (1998) The Horrible Holiday
    • (1999) The Stinking Great Lie
    • (2000) You‘ll Wake The Baby
    • (2002) Daryl‘s Dinner
    • (2007) Kate and Cleo Move In

Mehr über Catherine Jinks: