Arthur Japin

Der Niederländer Arthur Japin wurde 1956 in Haarlem geboren und studierte zunächst niederländische Literatur in Amsterdam. Nebenbei studierte er ab 1982 zudem Schauspiel an Theaterschulen in Amsterdam und London. Er spielte kleinere Rollen in Fernsehen und Rundfunk, dabei war auch eine kleine Rolle in der Niederländischen Oper.

1987 entdeckte er den historischen Stoff für seinen Roman De zwarte met het witte hart (dt. Der Schwarze mit dem weißen Herzen). Daraufhin gab er seine Karriere als Schauspieler auf und begann, Hörspiele und Theaterstücke zu schreiben und den gefundenen Stoff in einen Roman umzuarbeiten. Dieser Roman erschien schließlich 1997 und wurde bislang in 13 Sprachen übersetzt, er recherchierte hierfür u.a. in Afrika, Deutschland und Indonesien. Derzeit wird er in Holland verfilmt.

Nach Een schitterend gebrek (dt. Die Verführung, 2006) aus dem Jahr 2003 erschien mit De overgave im Jahr 2007 sein dritter historischer Roman in den Niederlanden, der sich, wie seine Vorgänger, anschickt, auch diverse Preise zu gewinnen. So bekam Japin für De zwarte met de witte hart u.a. 1998 den Lucy B. en C.W. an der Hoogtsprijs und 1999 den ECI-pries vor Schrijvers van Nu. Een schiteerend gebrek wurde 2004 mit dem Libris literatuurprijs und 2005 mit dem De Inktaap-Preis ausgezeichnet.

2008 erschien in den Niederlanden sein Buch Zoals dat gaat met wonderen, ein Tagebuch der Jahre 2000 bis 2007. Arthur Japin lebt und arbeitet in Utrecht.

Historische Romane von Arthur Japin:

Weitere Romane von Arthur Japin:

  • (2002) De droom van de leeuw 

Mehr über Arthur Japin: