Anna Enquist

Die niederländische Schriftstellerin Anna Enquist heißt eigentlich Christa Widlund-Broer und kam 1945 in Amsterdam zur Welt. Sie wuchs in Delft in der Provinz Südholland auf und studierte Klavier am Konservatorium in Den Haag. Anschließend studierte sie klinische Psychologie in Leiden und arbeitete auch lange Jahre als Psychoanalytikerin.

Im Jahr 1991 begann sie, Gedichte, Romane und Essays zu veröffentlichen und widmet sich seitdem nur noch dem Schreiben. Ihre Bücher und texte wurden in 15 Sprachen veröffentlich und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Darunter befinden sich der C. Buddingh'- Preis für neue niederländische Poesie für das Werk Soldatenliederen (1992), der Lucy B. und C.W. van der Hoogtpreis für den Gedichtband Jachtscènes, für das sie auch für den Europäischen Literaturpreis nominiert war (1993), sowie 1995 der Debütantenpreis für den Roman Het Meesterstuk (dt. Das Meisterstück). 1997 erhielt sie den Niederländischen Publikumspreis für den Roman Het geheim (dt. Die Erbschaft des Herren de Leon).

Anna Enquist lebt in Amsterdam und widmet sich ausschließlich dem Schreiben.

Historische Romane von Anna Enquist:

Weitere Romane von Anna Enquist:

  • (1994) Das Meisterstück
    Het Meesterstuk
  • (1997) Die Erbschaft des Herren de Leon
    Het Geheim
  • (1999) Die Verletzung
    De kwetsuur
  • (2000) Die Eisträger
    De Ijsdragers
  • (2008) Kontrapunkt
    Contrapunt