Lasra und der Herr der Inseln

Erschienen: Januar 2007

Bibliographische Angaben

  • Rütten und Loening, 2007, Titel: 'Lasra und der Herr der Inseln', Originalausgabe

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91-100
1 x 81-90
1 x 71-80
0 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:78
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":1,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":1,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Die schottischen Orkney-Inseln im 3. Jahrtausend vor unserer Zeit. Lasra, die Heilerin der Adlerleute, will heiraten. Doch kaum steht sie neben ihrem geliebten Errill und hat mit dem Hochzeitsritual begonnen, taucht ausgerechnet Nomak auf - ihr erster, totgeglaubter Mann. Nomak erhebt Einspruch und zwingt die Brautleute, die Zeremonie abzubrechen. Als er wenig später getötet wird, deutet alles auf Errill als Mörder hin. Lasra hilft ihrem Geliebten zu fliehen - und macht sich daran, das Rätsel des Mordes zu lösen. Was hat Nomak in den Jahren seiner Abwesenheit getan? Mit welchen geheimen Mächten hat er sich eingelassen, die ihn nun aus dem Weg räumen mussten?

Lasra und der Herr der Inseln

Lasra und der Herr der Inseln

Deine Meinung zu »Lasra und der Herr der Inseln«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
09.01.2011 13:28:53
anath

Eine sehr angenehme Überrauschung. Ich habe lange gezögert, mir das Buch zu kaufen - und das nicht nur wegen des exorbitanten Preises der HC-Ausgabe. Es war vielmehr der erste Band der Reihe, den ich als langatmig empfand und ich hatte keine Lust auf ein weiteres Leseerlebnis, bei dem ich mich zum Weiterlesen immer wieder überreden muß.
Nun habe ich aber den zweiten Band gelesen und - wie schon geschrieben- eine angenehme Überraschung erlebt. Viel Spannung, eine dichte Geschichte die sich nicht in Nebensächlichkeiten verliert. Das Lesen war von der ersten Seite an ein Vergnügen und diesmal mußte ich mich nicht zum Weiterlesen sondern zum Aufhören zwingen.Der Autorin ist es gelungen, die Protagonisten als eigenständige Charaktere zu schildern. Es gibt eigentlich nur einen, der als totaler Unsympath rüber kommt. Alle anderen haben Ecken,Kanten, nette Seiten und der eine oder andere ist selbstverständlich auch ein richtig toller Mensch.Sehr berührend ist das Schicksal Lins und natürlich habe ich auch mit Lasra um ihr Lebensglück gebangt.
Diesmal war auch der eingebaute Kriminalfall sehr verzwickt.Auch wenn ich irgendwann die Lösung ahnte - ich habe recht lange gebraucht, um alles zu durchschauen. Vor allem das Motiv hat mir Kopfzerbrechen bereitet und nun bin ich gespannt, wie lange sich die Sippen noch dem unabwendbaren Fortschritt verschließen können.

Und ich hoffe sehr, daß die Autorin die Reihe in dieser Qualität fortsetzt. Die Geschichte der Leute von den Orkney-Inseln ist hochinteressant und mich würde interessieren, wie sie weiter geht. Diesmal empfehle ich das Buch gerne weiter.