Das Geheimnis des Cagliostro

Erschienen: Januar 2007

Bibliographische Angaben

  • Kiepenheuer & Witsch, 2007, Titel: 'Das Geheimnis des Cagliostro', Originalausgabe

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91-100
0 x 81-90
1 x 71-80
0 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:77
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":1,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Schon im 18. Jahrhundert ein perfekter Entertainer: Guiseppe Balsamo alias Conte di Cagliostro verstand es, sein Publikum in den Bann zu ziehen. Erzählt wird, wie es dem entlaufenen Apothekerlehrling aus Palermo gelang, dass just der kleine Gaukler die abergläubischen Eliten des Ancien Régime als Wunderheiler, als Hellseher, zuletzt als Großmeister einer Loge derart nasführen konnte. Wie er, tief verstrickt in die Halsbandaffäre um Königin Antoinette, dennoch einer Verurteilung entkam. Um dann doch in den Kerkern der Inquisition zu enden...

 

Das Geheimnis des Cagliostro

Das Geheimnis des Cagliostro

Deine Meinung zu »Das Geheimnis des Cagliostro«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
11.07.2009 12:18:58
arthez

Feines Teil um das Leben des Erz-Schlawiner Joseph Balsamo, von seinen ersten Anfängen bis zu seinem berühmten Meisterstück 'Die Halsbandaffäre', wie viel davon wahr ist weiß ich nicht zu sagen, ist mir auch egal. Oft musste ich über die Dummheit der Menschen lachen die ihm wirklich jeden Humbug abkauften. Schade dass er ein so betrübliches Ende gefunden hat, dieser Jahrhundert-Gauner wollte meist das Beste für die Menschen (einschließlich ihm selbst).

Sprache & Stil sind dem Thema angemessen leicht und vergnüglich (bis zum bitteren Ende beim Stelldichein mit der Inquisition). Eine runde Sache bei der ich kein Haar in der Suppe finden kann – 86 Grad.