Verbotene Wege

Erschienen: Januar 1987

Bibliographische Angaben

  • Goldmann, 1987, Titel: 'Verbotene Wege', Originalausgabe

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91-100
0 x 81-90
0 x 71-80
1 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
1 x 1-10
B:56.666666666667
V:2
W:{"1":1,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":1,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":1}

Elisabeth Landale - aufgewachsen in behütetem Wohlstand - lernt durch Sir John Carmody die unüberbrückbaren Gegensätze ihrer Zeit kennen und auch die Liebe. Und im Hintergrund tobt die Französische Revolution!

 

Verbotene Wege

Verbotene Wege

Deine Meinung zu »Verbotene Wege«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
03.10.2019 10:24:42
Heinz

Das ist nach meiner Meinung das schlechteste Buch von Charlotte Link. Tut mir leid. Die Handlung unglaubwürdig und langatmig, ohne Spannung geschrieben.

06.09.2017 12:32:46
Janny

Habe gerade das Buch beendet . Muss leider sagen es war das schlechteste Link Buch, was ich bis jetzt gelesen habe . Natürlich dennoch auf hohem Niveau , den Charlotte Link ist eine begnadete Autorin. Die Protagonistin schien mir sehr schlecht greifbar , ich konnte mich nicht in sie hineinversetzen . Die Liebesgeschichte zwischen ihr und John hatte nicht den gewissen Funken ..Was mir schon "
Wenn die Liebe nicht endet " von Charlotte aufgefallen ist , ist es auch be diesem Roman so , dass das Ende abrupt kommt ..

12.09.2016 10:02:54
M. G.

Ein äußerst spannendes Buch mit einigen kleinen Schönheitsfehlern. Die Altersangaben stimmen nicht immer mit den dazugehörigen Jahreszahlen überein. Cynthia ist z. B. im Herbst 1790 12 Jahre alt, zweieinhalb Jahre später im Januar 1793 bereits 16. John ist zu Beginn gerade 20, vier, fünf Jahre später schon fast 30....Elizabeth wird etwas zu wankelmütig dargestellt. Zum einen ist sie ein kleines Mädchen, das ständig in Ohnmacht fällt und unter unbändigem Heimweh leidet. Andererseits liebt sie als 8jährige schon einen erwachsenen Mann, der kaum Notiz von ihr nimmt. Heldenverehrung wäre der bessere Ausdruck gewesen. Aber wie gesagt, spannend, interessant und aufregend geschrieben.

14.10.2013 08:26:16
Mike, 1975

Das Buch ist spannend und kurzweilig geschrieben. Die Charaktere sind gut aufeinander abgestimmt, nur vereinzelt gibt es etwas unrealistische Szenen. Z. B. ist es kaum möglich, dass sich ein kleines Mädchen in einen erwachsenen Mann derart verliebt, dass es über Jahre hinweg nur für die einzelnen Begegnungen lebt und daher eine Fehlentscheidung nach der anderen trifft. Merkwürdig erschien es auch, dass Dienstboten die Kinder der Herrschaft zu einer Enthauptung mitnehmen. Aber diese negativen Kleinigkeiten gibt es nur am Rand, ansonsten ist das Buch einfach großartig und rundum spannend geschrieben.