Im Tal der flammenden Sonne

Erschienen: Januar 2007

Bibliographische Angaben

  • Ehrenwirth, 2007, Titel: 'In The Valley of the Flaming Sun', Originalausgabe

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91-100
0 x 81-90
1 x 71-80
0 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:79
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":1,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Wie eine Schlange aus der mythischen Traumzeit der Aborigines glitt der Ghan, wie der "Afghan-Express"-Zug genannt wurde, durch die flirrende Hitze des Outback. Es war früh am Nachmittag. Am Horizont, der mit dem endlosen blauen Himmel zu verschmelzen schien, krochen erste Schatten über eine beinahe gestaltlose Landschaft. Windhosen, die wie Derwische über der Wüste wirbelten, stellten die einzige Abwechslung in dieser Einöde dar. Clarice beugte sich aus dem Fenster. "Ich glaube, wir nähern uns einer kleinen Ortschaft. Scheint mir ein ziemlich hässliches Nest zu sein." Augenblicke später kam der Zug mit einem Ruck an einem Bahnsteig zum Stehen, der aus übereinander geschichteten Eisenbahnschwellen bestand, über denen sich ein Wellblechdach spannte. Auf einem Schild, das schief an einen Pfosten genagelt war, stand: Marree. 84 Einwohner und eine Milliarde Fliegen. Clarice schüttelte den Kopf. Die Menschen hier im Outback hatten wirklich einen merkwürdigen Sinn für Humor. Ein farbenprächtiger Australienroman über eine junge Engländerin, deren Reise ins Outback ihr Leben für immer verändern wird.

 

Im Tal der flammenden Sonne

Im Tal der flammenden Sonne

Deine Meinung zu »Im Tal der flammenden Sonne«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
24.07.2011 21:48:32
Juliana

Es kommt eher selten vor, dass mich ein Buch wirklich fesselt und ich es bis zum Ende durchlese. Bei diesem Buch über die Entwicklung von einer verwöhnten Göre zu einer (fast) unabhängigen Frau, war dies der Fall. Es hat mir ab der ersten Seite gefallen. Die Geschichte ist wirklich klasse und gut erzählt. Der Sprachstil von Elizabeth Haran gefällt mir wirklich sehr und er rundet die Geschichte gut ab. Ich habe jede Seite mit Freude gelesen und war fast schon traurig, als ich auf die letzten Seiten zukam. Ich kann dieses Buch also ohne schlechtes Gewissen weiterempfehlen :)

10.12.2010 06:16:13
Bazong

Der Roman wird zwar in der Rubrik Frauenromane geführt, ist aber eher ein Jugendroman für 8 -16 Jahre.
Es spielt sich ein sympathischer Pferdefilm ab, wobei die Pferde durch Kamele ersetzt werden. :-D
Abenteuerliche Szenen, bei denen man Land und Leute kennen lernt kommen nicht zu kurz.

Was ich der Autorin übel nehme ist, weil sie im letzten Drittel das Volumen des Romans mit der Planung eines Festes aufpumpt nur um dieses Fest zuerst ins Wasser fallen zu lassen und dann auch noch in Flammen auf gehen lässt. Bei so etwas fühlt man sich als Leser irgendwie vor den Kopf gestoßen.

Das Ende ist kitschig und schmalzig. Aber was hast du auch anderes erwartet wenn du einen Pferdefilm ließt.

Auf jeden Fall empfehlenswert. Der Roman ist ideal als Geschenk für das Kommunion Kind geeignet, egal ob für einen Jungen oder ein Mädchen.

31.03.2008 22:33:28
lesemoni

Ich fand das Buch klasse ,genau wie alle anderen Bücher der Autorin!! Bei diesem Buch hat mir die Hauptprotagonistin Clarice sehr gut gefallen .Sie entwickelt sich während der Monate von einer verwöhnten Göre zu einer tapferen selbstbewußten Frau die so allerhand Abenteuer und Schicksalsschläge in Kauf nehmen muß.es ist wieder ein absolut gelungenes Buch und ich freue mich schon riesig auf das nächste Buch.Ein klasse Austrlienschmöcker den man Seite für Seite genießen kann.Ich kann dieses Buch absolut weiterempfehlen.