Die Herrin der Pferde

Erschienen: Januar 2008

Bibliographische Angaben

  • Wunderlich, 2008, Titel: 'Die Herrin der Pferde', Originalausgabe

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91-100
0 x 81-90
0 x 71-80
0 x 61-70
0 x 51-60
1 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:50
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":1,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Mitteldeutschland, ca. 2000 vor Christi. Die junge Erin macht sich mit ihrem Bruder Idris auf zu den Herren vom Hügel, um ihnen ein Pferd als Opfer zu bringen. Doch in der Halle des Häuptlings wird sie von dessen Männern brutal vergewaltigt. Ihr Bruder schaut tatenlos zu: Er hat seine Schwester verkauft, um von den Männern in ihren Bund aufgenommen zu werden. In ihrer Qual hat Erin eine Vision: Das Pferd befiehlt ihr, den Häuptling vom Hügel zu töten. Sie führt diesen Befehl aus und flieht. Eine Pferdeherde weist ihr den Weg. Bald entsteht ein magisches Band zwischen ihr und den Tieren. Als sie einen verwundeten Mann findet, zögert sie zunächst, ihn aufzunehmen und zu pflegen. Dennoch verliebt sie sich in Bela. Doch dann gerät Bela in Idris' Gewalt. Er ist der neue Herr vom Hügel. Bald stehen sich Erin und ihr Bruder gegenüber, denn Erin gibt ihre große Liebe nicht kampflos auf...

Die Herrin der Pferde

Die Herrin der Pferde

Deine Meinung zu »Die Herrin der Pferde«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
05.09.2016 19:02:11
Regina Hoffmann

Das Buch hat mich gefesselt, berührt und Elin, so ein schöner Name mit Klang. Das Gute verdrängt das Böse. Wie brutal und
grausam mussten Menschen leiden. Doch die Liebe über allem. Eine Zeitgeschichte spannend geschrieben, mit Details die damalige Zeit veranschaulicht und liebevoll verpackt. Ich kann dieses Buch empfehlen. Würde gern noch mehr von Charlotte Winter lesen.

15.01.2012 14:58:41
Nora Peter

Ich liebe dieses Buch! Die Beziehung von Mensch und Pferd müsste immer so sein. Es ist auch sehr schön beschrieben wie Elin Lebt.