Thomas Persdorf

Der Autor Thomas Persdorf wurde 1941 in Leipzig geboren und wuchs dort auch auf und machte dort 1959 sein Abitur.

Als 18jähriger flüchtete er über das noch offene Berlin in die Bundesrepublik, wo er in Erlangen sein Abitur wiederholte und mithilfe eines Lastenausgleichs-Stipendiums in Gießen und Wien Tiermedizin studierte. Dies schloß er mit Approbation und Promotion 1964 ab. Es folgten seine Assistentenzeit an der Medizinischen Tierklinik in Gießen und an der Veterinär-Pathologie an der University Saskatoon in Kanada.

1970 eröffnete er eine eigene Kleintierpraxis in Mainz und 1984 eine Tierklinik, die er als Fachtierarzt für Kleintierkrankheiten bis 1997 führte.

Seine erste literarische Erzählung Der Orpheusspötter erschien 2007. 2009 folgte sein Roman Caroline und der 53. Gast, der das Leben einer jungen Lehrerin in der Wendezeit der DDR mit Gedanken über Friedrich Schiller erzählt.

2013 folgte mit Entlang des Großen Krieges der erste Teil einer geplanten Trilogie über den Journalisten Quintus Schneefahl, die die Zeit vom Ersten bis zum Zweiten Weltkrieg abdecken wird.

Thomas Persdorf ist seit 1969 verheiratet und Vater von fünf Kindern.

Historische Romane von Thomas Persdorf:

Weitere Romane von Thomas Persdorf:

  • (2007) Der Orpheusspötter
  • (2009) Caroline und der 53. Gast