Schlagwortsuche

Suche

Ergebnisse 1 – 10 von 28 zu Ihrer Suche nach „jerusalem

Gisbert Haefs: Die Geliebte des Pilatus

82 (21 Stimmen) für

Es ist das Jahr 29 nach Christus. Eine geheimnisvolle Schöne, ein römischer Offizier, ein nubischer Fürstensohn, ein indischer Schankwirt: sie alle ziehen in der bunt zusammengewürfelten Karawane des Händlers Demetrios von der südarabischen Weihrauchküste in Richtung Mittelmeer. Doch was ist der wahre Zweck ihrer Reise? Alle scheinen insgeheim ganz eigene Pläne und Ziele zu verfolgen. Als zwei der Mitreisenden tot aufgefunden werden, ist dies nur der Anfang einer Kette von Verrat, Überfällen und Intrigen, in deren Folge ein Teil der Reisenden brutal verschleppt wird. Als die schöne Kleopatra endlich mit dem verbliebenen Rest der Karawane in Jerusalem eintrifft, macht sie sich auf die Suche nach den verschwundenen Mitreisenden. Ihr Weg führt sie in die Oase Ao Hidis, wo ein rebellischer Räuberfürst den Aufstand gegen Rom probt. Es kommt zum blutigen Kampf – und am Ende wird nicht nur Kleopatras Geheimnis gelüftet sein…  [...]

direkt zum Buch Gisbert Haefs: Die Geliebte des Pilatus

Christian Jacq: Der Tempel zu Jerusalem

76 (7 Stimmen) für

König Salomo beauftragt den geheimnisvollen Baumeister Hiram, in Jerusalem einen prächtigen Tempel zu bauen. Während des Tempelbaus entwickelt sich zwischen den beiden Männern eine starke Freundschaft. Als das Bauwerk fertiggestellt wird, soll es durch einen Besuch der Königin von Saba gewürdigt werden. Die mächtige Herrscherin zieht Salomo und Hiram in ihren Bann. Sie werden zu erbitterten Gegnern. [...]

direkt zum Buch Christian Jacq: Der Tempel zu Jerusalem

Christoph Lode: Der Gesandte des Papstes

77 (134 Stimmen) für

Oberlothringen, im Jahre 1303. Der junge Ritter Raoul von Bazerat führt ein sorgloses, ausschweifendes Leben, bis er erfährt, dass er todkrank ist. Er entschließt sich zu einer Pilgerfahrt nach Rom, wo er um Vergebung für seine Sünden bitten will. Dort angekommen, rettet er Kardinal Morra, einem Vertrauten des Papstes, das Leben. [...]

direkt zum Buch Christoph Lode: Der Gesandte des Papstes

Miro Gavran: Johannes der Täufer

100 (1 Stimmen) für

Da ist Elisäas, der Sohn eines Priesters aus Jerusalem, der den frühen Tod seiner Frau als ein Zeichen Gottes deutet, für eine besondere Aufgabe auserwählt worden zu sein. Da ist Bileam, Spross einer angesehenen Kaufmannsfamilie, der sich berufen fühlt, den Befreiungskampf gegen die römischen Besatzer anzuführen, und der nach Gesinnungsgenossen sucht. Und da ist schließlich die Tochter des Herodes - die sinnliche, todbringende Salome, das Opfer unwürdiger Männer, die sie ausgebeutet und benutzt haben. In einer Zeit stürmischer politischer und religiöser Umwälzungen treffen die drei auf Johannes den Täufer... Und nichts ist mehr, wie es einmal war. Die Botschaft des Täufers krempelt ihr ganzes Leben um. [...]

direkt zum Buch Miro Gavran: Johannes der Täufer

Hanns Kneifel: Jerusalem

79 (4 Stimmen) für

Gott will es! Befreit Jerusalem, und die Sünden sind euch vergeben! Anno Domini 1095. Papst Urban II. ruft das Volk zum Kreuzzug auf. Unter den Zuhörern ist auch Jean-Rutgar von Les-Baux, ein junger Ritter aus der Provençe. Von Frankreich durch ganz Europa, über Konstantinopel nach Kleinasien und weiter durch unbekanntes Land ziehen die Kreuzfahrerheere gen Jerusalem. Ein Weg, der für Rutgar viele Abenteuer, manche Entbehrungen und schließlich die große Liebe seines Lebens bereithalten wird - auch wenn er mehr und mehr daran zweifelt, das verheißene Königreich des Himmels je zu erreichen. [...]

direkt zum Buch Hanns Kneifel: Jerusalem

Stefan Nowicki: Die Kreuzfahrerin

71 (7 Stimmen) für

Süddeutschland, im Jahr des Herrn 1096: Wanderprediger rufen zur Befreiung des Heiligen Landes auf, das Kreuzzugsfieber greift um sich. Auch die Magd Ursula, die als Schwangere schmählich fortgejagt wurde, lässt sich von der allgemeinen Begeisterung anstecken. Einsam und verlassen hatte sich die junge Frau jahrelang als Kräuterheilkundige durch-schlagen müssen. Nun versprechen ein Sündenablass und die funkelnden Schätze des Orients ein ganz neues Leben. Doch nicht nur das. Auf ihrer abenteuerlichen Reise ins Heilige Land lernt Ursula den Ritter Roderich kennen, verliebt sich, wird wieder schwanger. Roderich will sie nach der Eroberung Jerusalems heiraten. Nur noch eine letzte Schlacht scheint sie von ihrem Glück zu trennen... [...]

direkt zum Buch Stefan Nowicki: Die Kreuzfahrerin

Martina André: Die Rückkehr der Templer

83 (34 Stimmen) für

Der Templer Gero und seine gefährlichste Mission Hannah Schreyber hat den ehemaliger Templer Gero von Breydenbach geheiratet, den es mittels eines Timeservers aus dem Jahr 1307 in die Gegenwart verschlagen hat. Doch den beiden ist keine Ruhe gegönnt. Wissenschaftler finden heraus, dass die beiden ehemaligen Besitzerinnen des Servers im 12. Jahrhundert in Jerusalem festsitzen. Und dass es Hinweise gibt, dass die Vereinigten Staaten und Europa vor dem Untergang stehen. Gero und seine Templer sollen durch die Zeit reisen, um die jungen Frauen zu retten - und herausfinden, wie man die Apokalypse verhindern kann. Ein Himmelfahrtskommando beginnt... [...]

direkt zum Buch Martina André: Die Rückkehr der Templer

Kamran Pasha: Die Schwerter von Jerusalem

43 (5 Stimmen) für

Er ist eine der schillerndsten Figuren seiner Zeit: Richard Löwenherz, der im Jahre 1189 zum Dritten Kreuzzug nach Jerusalem auszog, um die Heilige Stadt zu befreien. Sein Widersacher, Sultan Saladin, ist einer der bedeutendsten Herrscher des Morgenlands, sowohl bei Freund wie auch bei Feind genießt er höchstes Ansehen. Für beide ist Jerusalem die wichtigste Stadt der Welt. Und beide wollen mit allen Mitteln die Liebe der schönen Jüdin Miriam erringen. Als die Armeen der beiden Heerführer aufeinander treffen, kämpfen sie nicht nur um Jerusalem und ihre beiden Kulturen. Beide Männer kämpfen auch um die Liebe einer Frau. [...]

direkt zum Buch Kamran Pasha: Die Schwerter von Jerusalem

Michael Peinkofer: Das Buch von Ascalon

85 (29 Stimmen) für

Köln, 1096. Unzählige Kreuzfahrer nutzen die Stadt als Durchgangsstation. Immer wieder gibt es Übergriffe gegen die jüdische Bevölkerung. Schließlich wird der Kaufmann Isaac beauftragt, den wertvollsten Besitz der Gemeinde zurück ins Gelobte Land zu bringen: das Buch von Ascalon. Zusammen mit seiner Tochter Chaya macht er sich auf den gefährlichen Weg. Dabei begegnen sie dem jungen Dieb Con, der um eine große Verschwörung gegen den englischen Thron weiß, und einem armenischen Gelehrten, der ganz eigene Ziele mit dem mysteriösen Buch verfolgt. In Jerusalem soll sich ihrer aller Schicksal erfüllen... [...]

direkt zum Buch Michael Peinkofer: Das Buch von Ascalon

Wolfgang Hohlbein: Das Testament Gottes

45 (9 Stimmen) für

A. D. 1184: Der leprakranke Balduin IV., König von Jerusalem, sieht sich dem Ende nahe. Einen direkten Erben hat er nicht, also wetzen schon viele - darunter auch seine intrigante Mutter Agnes - die Messer, um die Nachfolgefrage zu ihren Gunsten zu lösen. Balduin braucht Hilfe von außerhalb, und so schickt er eine Vertraute in geheimer Mission nach Deutschland: Robin, die legendäre Templerin, die ihm schon oft im Gewand eines Tempelritters als Mann verkleidet aus der Bredouille geholfen hat. Nach vielen Irrungen und Wirrungen stößt Robin im Norden ihres Heimatlandes schließlich auf ein Geheimnis von solcher Tragweite, dass sich die Sorgen Balduins dagegen fast schon als nichtig erweisen: Sollte die Welt von dem Geheimnis erfahren, würde nicht nur im christlichen Abendland ein Morden und Brandschatzen anheben... [...]

direkt zum Buch Wolfgang Hohlbein: Das Testament Gottes

Seite: