Vor dem Tod sind alle gleich von Peter Tremayne

Buchvorstellung

Vor dem Tod sind alle gleich von Peter Tremayne

Originalausgabe erschienen 2000unter dem Titel „Our Lady of Darkness“,deutsche Ausgabe erstmals 2003, 411 Seiten.ISBN 3-7466-2018-X.Übersetzung ins Deutsche von Friedrich Baadke.

»Vor dem Tod sind alle gleich« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

Kurzgefasst:

Irland im 7. Jahrhundert: Schwester Fidelma, eine Nonne von königlichem Geblüt und Anwältin bei Gericht, musste ihre Pilgerreise abbrechen. Ihr engster Vertrauter, Bruder Eadulf, steht unter Mordverdacht. Da man in Irland vor kurzem die Gesetze Roms eingeführt hat, die auch die Todesstrafe erlauben, droht ihm der Galgen. Doch Schwester Fidelma ist fest von Bruder Eadulfs Unschuld überzeugt.

Ihre Meinung zu »Peter Tremayne: Vor dem Tod sind alle gleich«

anath zu »Peter Tremayne: Vor dem Tod sind alle gleich«01.01.2008
Wie alle Fidelma-Krimis ein fesselndes und spannendes Buch. Eine verwirrende Geschichte über Lügen, Tod und Sklavenhandel die den Leser packt und nicht mehr losläßt bis er weiß, wer der wahre Verbrecher ist.
Und Fidelma ist natürlich wieder einmal brillant !
Ihr Kommentar zu Vor dem Tod sind alle gleich

Hinweis:Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen zu löschen.Beachten und respektieren Sie jederzeit Urheberrecht und Privatsphäre.Werbung ist nicht gestattet.Lesen Sie auch die Hinweise zu Kommentaren in unserer Datenschut­zerklärung.