Das Kloster der toten Seelen von Peter Tremayne

Buchvorstellung

Das Kloster der toten Seelen von Peter Tremayne

Originalausgabe erschienen 2001unter dem Titel „Smoke in the Wind“,deutsche Ausgabe erstmals 2004, 394 Seiten.ISBN 978-3-7466-2035-0.Übersetzung ins Deutsche von Susanne O. Zylla.

»Das Kloster der toten Seelen« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

Kurzgefasst:

Irland im 7. Jahrhundert: Aus einer kleinen religiösen Gemeinschaft sind sämtliche Mönche verschwunden. Haben hier dunkle Mächte die Hand im Spiel? Der König von Dyfed bittet Schwester Fidelma und Bruder Eadulf um Hilfe. Ein neuer Keltenkrimi mit Schwester Fidelma, die zu einer Zeit agiert, in der der katholische Glaube irisch-keltischer Prägung den Frauen Bildung, Macht und Einfluss gestattete und es noch kein Zölibat gab. 

Ihre Meinung zu »Peter Tremayne: Das Kloster der toten Seelen«

taon zu »Peter Tremayne: Das Kloster der toten Seelen«07.02.2010
Fidelma und Bruder Eadulf sind wieder in einen neuen spannenden Fall verwickelt.

Diesmal fand ich den ersten Teil der Geschichte ein wenig zäh, aber mit den zunehmenden Ereignissen entwickelt sich noch ein sehr spannender Fall und mir fiel es schwer das Buch zur Seite zu legen. Bei der Auflösung konnte ich ein bißchen etwas erahnen, aber die Zusammenhänge des Falles haben mich dann doch wieder sehr überrascht.

Dieses Buch aus der Schwester - Fidelma Reihe ist wieder sehr zu empfehlen.
anath zu »Peter Tremayne: Das Kloster der toten Seelen«10.02.2008
Das Abendessen steht noch auf dem Tisch, die Kerzen brennen noch als der junge Mönch Cyngar am frühen Morgen ein einsam gelegenes Kloster aufsucht. Aber die Mönche sind verschwunden, keine Spur blieb von ihnen zurück - nur die brennenden Kerzen .
Der König von Dyfed bittet Schwester Fidelma um Hilfe bei der Aufklärung diese Falls. Und Fidelma - gerade mit Eadulf auf dem Weg in seine Heimat- unterbricht die Reise und macht sich an die Lösung des Rätsels.
Viele Details über das Leben im frühen Britannien, eine spannende story und natürlich Fidelmas strenge Logik machen dieses Buch zu einem richtigen Genuß. Wer einmal angefangen hat liest immer weiter bis zum Schluß !Das Buch bietet die gewohnte außergewöhnlich hohe Tremayne-Qualität .Wer auf Histo-Krimis steht kommt an Fidelma nicht vorbei !
Ihr Kommentar zu Das Kloster der toten Seelen

Hinweis:Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen zu löschen.Beachten und respektieren Sie jederzeit Urheberrecht und Privatsphäre.Werbung ist nicht gestattet.Lesen Sie auch die Hinweise zu Kommentaren in unserer Datenschut­zerklärung.