Lars Mytting

Der norwegische Schriftsteller Lars Mytting wurde 1968 in Fåvang, Gemeinde Ringebu im Gudbrandsdal in der Fylke Oppland im Königreich Norwegen geboren. Er war zunächst Lokal- und Featurejournalist für Zeitungne wie Dagningen, Aftenposten und Arbeiderbladet oder heute Dagsavisen oder die Musikzeitschrift Beat.

Im Anschluß begann eine Zeit der beruflichen Wanderschaften wie als Aushilfe in einem Autohaus, auf einer Nerzfarm oder auf Bauernhöfen in Norwegen und Kanada.

Als 2006 sein Roman Hestekrefter (dt. Fyksens Haltestelle) erschien, war er bereits wieder lange Jahre als Verlagsletor tätig. Seit 2008 ist er hauptberuflich als Schiftsteller tätig. Sein Buch Hel ved (dt. Echtes Holz) ist ein Sachbuch über das Holzmachen mit Holzeinband und wurde in seiner Heimat über 200.000 Mal verkauft.

Lars Mytting lebt mit seiner Frau, zwei Kindern und drei englischen Automoblien lebt in der Nähe des norwegischen Østerdalen ein zurückgezogenes Leben und schreibt an neuen Büchern.

Historische Romane von Lars Mytting:

Weitere Romane von Lars Mytting:

  • (2006) Fyksens Haltestelle
    Hestekrefter
  • (2010) Vårofferet
  • (2014) Die Birken wissen’s noch
    Svøm med dem som drukner

Mehr über Lars Mytting: