Jessica Fellowes

Die englische Autorin Jessica Fellowes erblickte 1974 das Licht der Welt und ist die Nichte von Julian Fellowes, dem Autoren und Erfinder der Fernsehserie Downton Abbey.

Sie begann ihre journalistische Karriere bei Mail on Sunday als Interviewerin von Prominenten und Autorin vn Lifestyle-Artikeln. Anschließend arbeitete sie als Redakteurin beim Country Life Magazine. Dort verfasste sie die wöchentliche Town Mouse-Kolumne, eine Art wöchentlicher Ratgeber, wo man am Wochenende in London und Umgebung hingehen kann. Daraus entstand auch ihr erstes Sachbuch Mud & the City.

Dazu schrieb sie fünf Sachbücher zur Serie Downton Abbey, sowohl zur Serie selbst als auch zur Zeit, in der die Serie spielt. Diese Arbeit führte sie auch als Sprecherin in verschiedene Länder und liess sie in Funk und Fernsehen auftreten. Dazu schrieb sie Artikel unter anderem für The Daily Telegraph und Sunday Times Style.

Mit ihrem Krimi The Mitford Murders (dt. Die Schwestern von Mitford Manor – Unter Verdacht) startete sie 2017 eine neue Krimireihe, die wie Downton Abbey auch in den frühen 1920ern spielt.

Sie lebt mit ihrer Familie in Oxfordshire zusammen mit einem hypedraktiven Labradoodle, ist im Herzen aber Londonerin.

Historische Romane von Jessica Fellowes:

Mehr über Jessica Fellowes: