Ihre beliebtesten historischen Romane

Hinweis: Es werden hier nur historische Romane aufgeführt, die mindestens 100 Bewertungen bekommen haben.

Top 161 – 170

Die Tatarin von Iny Lorentz

76 (137 Stimmen)
auf deutsch erschienen: Droemer-Knaur 2004

Russland im Jahre 1707: Das Leben der jungen Tartarin Schirin ändert sich jäh, als ihr Vater, der Khan, nach einem missglückten Aufstand von den Russen gefangen genommen wird. Die Sieger fordern den Khan auf, ihnen einen Sohn als Geisel zu stellen. Doch der älteste seiner Söhne ist bereits tot und der jüngste noch zu klein. Also wird Schirin kurzerhand in Männerkleider gesteckt und unter dem Namen ihres toten Bruders an die Russen ausgeliefert. Für Schirin beginnt eine harte Zeit, in der sie nicht nur ihre wahre Identität verheimlichen, sondern auch ihre aufkeimenden Gefühle für einen jungen Russen aus feindlichem Lager verbergen muss ...Ein neuer dramatischer und facettenreicher historischer Roman von dieser Meisterin des Genres![...]

direkt zum Buch Iny Lorentz: Die Tatarin

Die Glocken von Vineta von Charlotte Lyne

75 (108 Stimmen)
auf deutsch erschienen: Blanvalet 2007

Vineta im 12. Jahrhundert: die Perle der Ostsee - eine stolze, reiche Stadt voller Gegensätze. Hier wachsen die Zwillinge Warti und Bole als Söhne eines vermögenden Bernsteinhändlers heran. Als ihr Vater bei einem Schiffsunglück ertrinkt, tritt Warti als der Ältere das Erbe an, während Bole sich als Fischhändler verdingt. Nach einer verheerenden Sturmflut, die Bole um Hab und Gut bringt, heuert er als Spitzel für den verfeindeten dänischen Hof an. Die Rivalität der Brüder droht zu eskalieren, als Bole sich zu Wartis schöner Frau Natalia hingezogen fühlt. Und ihr Kampf um Liebe und Einfluss soll zu einem Ringen um Leben und Tod für die ganze Stadt werden...[...]

direkt zum Buch Charlotte Lyne: Die Glocken von Vineta

Amazonentochter Rezension, Buchbesprechungvon Birgit Fiolka

Tipp der Redaktion
75 (128 Stimmen)
auf deutsch erschienen: Lübbe 2008

Kleinasien im 13. Jahrhundert v. Chr. - ein Handelstrupp wird von einer Horde wilder, kriegerischer Frauen überfallen: Amazonen. Die kleine Selina überlebt den Überfall. Sie wächst als Tochter der Königin des Stammes auf und lernt zu jagen, zu kämpfen und ihre Freiheit zu verteidigen. Als sie mit sechzehn ihre erste Reise unternimmt, wird sie vom Prinzen des großen Königreichs Hatti entführt und nach Hattusa verschleppt. Bisher gab es in ihrer Welt nur zwei Arten von Männern: Sklaven und Knechte. Nun wandelt sich ihr Weltbild, als ihr in Hattusa der ägyptische Gesandte Pairy begegnet ...[...]

direkt zum Buch Birgit Fiolka: Amazonentochter

Echo der Hoffnung Rezension, Buchbesprechungvon Diana Gabaldon

75 (145 Stimmen)
auf deutsch erschienen: Blanvalet 2009

1777 - die Zeichen für einen Sieg der Kolonien im Unabhängigkeitskrieg gegen die Briten stehen schlecht. Nur Claire Randall, die Zeitreisende aus dem 20. Jahrhundert, und ihr geliebter Mann Jamie Fraser wissen, wie er ausgehen wird. Jamies Herz schlägt für die Aufständischen - doch sein unehelicher Sohn William kämpft in der britischen Armee ...[...]

direkt zum Buch Diana Gabaldon: Echo der Hoffnung

Die Druidin Rezension, Buchbesprechungvon Birgit Jaeckel

Tipp der Redaktion
74 (156 Stimmen)
auf deutsch erschienen: Droemer-Knaur 2008

Talia kann Seelen sehen - eine besondere Gabe, die andere Druiden nur zu gerne nutzen würden. Im Haus des Stammesfürsten Caran sucht die junge Frau Zuflucht. Unerkannt - denn sie ist die Tochter, die er einst zu töten befahl ...[...]

direkt zum Buch Birgit Jaeckel: Die Druidin

Die Hexe und die Heilige von Ulrike Schweikert

74 (137 Stimmen)
auf deutsch erschienen: 2001

Deutschland im 16. Jahrhundert. In einer reichen Kaufmannsfamilie kommen die Zwillinge Sibylla und Helena zur Welt. Dass Zwillinge Unglück bedeuten, glaubt damals fast jeder.Als die beiden im Alter von fünf Jahren den Tod des Vaters vorhersehen, steckt die Mutter Helena kurzerhand in ein Kloster. Ohne die Schwester wird das Leben für Sibylla immer schwieriger, und als die Dominikaner wieder einmal die Hexenjagd auf Andersdenkende eröffnen, gibt es für sie nur einen Ausweg: Sie muss weg von zu Hause. Das Mädchen geht bei einer Hebamme in die Lehre und wird bald zu ihrer begabtesten Schülerin.[...]

direkt zum Buch Ulrike Schweikert: Die Hexe und die Heilige

Die Tocher des Salzsieders Rezension, Buchbesprechungvon Ulrike Schweikert

73 (137 Stimmen)
auf deutsch erschienen: 2000

Wie ein Gemälde von Brueghel! Das mittelalterliche Leben einer deutschen Stadt und die Geschichte einer außergewöhnlichen jungen Frau. Anne Katharina Vogelmann ist die Tochter eines wohlhabenden Salzsieders und unzufrieden mit ihrer Rolle als das sittsame Mädchen, das nur auf den Ehemann zu warten hat. Ihr beschauliches Leben ändert sich, als sie dunkle Geheimnisse und sogar einen Mord entdeckt. Die Spur führt in ihre eigene Familie… [...]

direkt zum Buch Ulrike Schweikert: Die Tocher des Salzsieders

In dreihundert Jahren vielleicht von Tilman Röhrig

73 (177 Stimmen)
auf deutsch erschienen: 1983

Eggebusch im Oktober 1641: Hunger, Elend und Furcht bestimmen das Leben in dem kleinen Ort. Nur wenige Menschen können sich noch an die Zeit vor dem Krieg erinnern. Gegen die Not, den Krieg mit seinen plündernden Soldatenhorden und die Angst vor der Pest setzt der 15jährige Jockel seine Liebe zu Katharina und die Hoffnung, daß irgendwann wieder Friede sein wird: in dreihundert Jahren vielleicht. [...]

direkt zum Buch Tilman Röhrig: In dreihundert Jahren vielleicht

Die Tochter der Wanderhure Rezension, Buchbesprechungvon Iny Lorentz

73 (187 Stimmen)
auf deutsch erschienen: Droemer-Knaur 2008

Mehr als zwölf Jahre sind vergangen, seit Marie ihre letzten Abenteuer bestehen musste. Glücklich und zufrieden lebt sie mit ihrem Mann auf Burg Kibitzstein - bis ihr Gönner, der Würzburger Fürstbischof, stirbt: Seinem Nachfolger sind die beiden ein Dorn im Auge.[...]

direkt zum Buch Iny Lorentz: Die Tochter der Wanderhure

Die Spur der Hebamme Rezension, Buchbesprechungvon Sabine Ebert

73 (403 Stimmen)
auf deutsch erschienen: Droemer-Knaur 2007

Sachsen im Jahre 1173: Die Hebamme Marthe und ihr Mann, der Ritter Christian, könnten mit ihrem Leben glücklich sein, doch da erreicht sie eine schlimme Nachricht: Randolf, Christians ärgster Feind, ist aus dem Heiligen Land zurückgekehrt. Und damit nicht genug: Eines Tages taucht im Dorf jener fanatische Beichtvater auf, dem Marthe und ihre Fähigkeit, die Menschen zu heilen, schon lange ein Dorn im Auge sind. Nur zu gern ergreift er die Gelegenheit, die Hebamme zu denunzieren. Christian will seine Frau in Sicherheit bringen, doch zu spät: Marthe muss sich wegen Hexerei vor einem Kirchengericht verantworten...[...]

direkt zum Buch Sabine Ebert: Die Spur der Hebamme

Seite:

Diese Top-Liste soll Ihnen helfen, schnell herauszufinden, welche Bücher von den Leserngeliebt, gehasst oder überhaupt wahrgenommen werden. Aus diesem Grund bitten wir

  1. Autoren, nicht für Ihre eigenen Bücher abzustimmen
  2. Leser, diese Liste nicht durch Mehrfachabstimmungen oder absichtliches Niedrig-Bewerten, um andere Titel zu "pushen", zu manipulieren.

Alle Stimmen werden mit anonymisierter IP geloggt. Im Falle eines offensichtlichen Manipulationsversuchs nimmt sich die Histo-Couch heraus, einzelne Stimmen zu annulieren oder IPs zu blocken.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!