Historische Romane über den Ersten und Zweiten Weltkrieg

Seite:

Die Frauen von London von Sarah Waters

(keine Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2007,502 Seiten

auf keinem Merkzettel,
in keinem Bücherregal.

London 1947: Viv und Helen arbeiten in einer Partnervermittlungsagentur. Julia kann sich wieder dem Bücherschreiben widmen. Auch Vivs Bruder Duncan, der während des Krieges im Gefängnis saß, scheint seinen Platz im Leben zu finden. Nur Kay, die in den Bombennächten einen Krankenwagen fuhr und bewundernswerten Mut bewies, hat mit ihrer Liebe auch ihre Aufgabe verloren. Der Alltag der fünf jungen Londoner war bestimmt von der täglichen Angst ums Überleben. So ließen sie sich auf verbotene Liaisons und sexuelle Abenteuer ein. Liebe, Leidenschaft und Verrat von damals wirken fort bis in ihre Gegenwart. Wir lieben nie die Personen, die wir lieben sollten... [...]

direkt zum Buch Sarah Waters: Die Frauen von London

Schlagwörter

Fremde Gäste von Sarah Waters

91 (3 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2016,820 Seiten

auf keinem Merkzettel,
in keinem Bücherregal.

London, 1922. Die 28-jährige Frances Wray und ihre Mutter sind gezwungen, Untermieter in ihrem Stadthaus aufzunehmen, um über die Runden zu kommen, seit der Vater und die beiden Brüder im Krieg gefallen sind. Mit der Ankunft von Lilian und Leonard Barber, einem modernen jungen Ehepaar, ändern sich die Atmosphäre und die Routinen des Hauses auf ungeahnte Weise. Und als sich eine zarte Liaison zwischen den beiden jungen Frauen anbahnt und das anfängliche Misstrauen des Ehemannes in blanken Hass umschlägt, nimmt eine Tragödie unaufhaltsam ihren Lauf ... [...]

direkt zum Buch Sarah Waters: Fremde Gäste

Schlagwörter

Die Frauen am Fluss Rezension, Buchbesprechungvon Katherine Webb

76 (3 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2018,496 Seiten

auf keinem Merkzettel,
in keinem Bücherregal.

England, 1922. Zuerst stellt die Ankunft der Londonerin Irene die Ordnung des idyllischen Dorfes Slaughterford auf eine harte Probe. Kurz darauf geschieht ein brutaler Mord. Der Tote ist ein angesehener Gutsherr und Irenes Mann. Gemeinsam mit dem Stallmädchen Pudding begibt sich Irene auf die Suche nach der Wahrheit. Die Spuren führen das ungleiche Paar tief in die angrenzenden Wälder und zu einer Liebe, die nicht sein durfte und ein ganzes Dorf schuldig werden ließ. [...]

direkt zum Buch Katherine Webb: Die Frauen am Fluss

Schlagwörter

Das geheime Vermächtnis Rezension, Buchbesprechungvon Katherine Webb

74 (50 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2011,544 Seiten

auf keinem Merkzettel,
in keinem Bücherregal.

England zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Nach dem Tod ihrer Großmutter erben die Schwestern Erica und Beth das Gut Storton Manor im englischen Wiltshire. Jahre sind vergangen, seit sie den herrschaftlichen Landsitz zuletzt betraten, zu schmerzhaft sind die Erinnerungen an ihre Kindheit, als ihr Cousin Henry mit zwölf Jahren spurlos verschwand. Doch die Vergangenheit lässt Erica nicht los. Sie liest alte Briefe ihrer Großmutter und gerät immer tiefer in den Bann eines Familiengeheimnisses, das offenbar seit Generationen auf Storton Manor gehütet wird... [...]

direkt zum Buch Katherine Webb: Das geheime Vermächtnis

Schlagwörter

Das Haus der vergessenen Träume Rezension, Buchbesprechungvon Katherine Webb

81 (33 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2012,528 Seiten

auf keinem Merkzettel,
in keinem Bücherregal.

Als die Journalistin Leah Hickson auf zwei geheimnisvolle Briefe stößt, gerät sie bald in den Sog einer Spurensuche, die sie in das England des frühen 20. Jahrhunderts zurückführt. Es ist die Geschichte einer starken jungen Frau, eine Geschichte von Liebe und tödlichem Verrat. Und schon bald erkennt Leah, dass die Vergangenheit ihr eigenes Leben nicht unberührt lässt. Denn ihre Nachforschungen führen sie zu einem alten Haus und einem lange vergessenen Familiengeheimnis, das stärker mit ihrem Schicksal verwoben ist, als sie zunächst ahnt ... [...]

direkt zum Buch Katherine Webb: Das Haus der vergessenen Träume

Schlagwörter

Das Versprechen der Wüste Rezension, Buchbesprechungvon Katherine Webb

Tipp der Redaktion
61 (5 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2016,544 Seiten

auf keinem Merkzettel,
in keinem Bücherregal.

Im Jahr 1909 versuchte Maude Vickery als erste Westlerin das Empty Quarter der Omanischen Wüste zu durchqueren. Dabei rettete sie Nathanael, der gleiches versuchte, das Leben und verbrachte die Nacht mit ihm. Nathanael stahl jedoch ihre Aufzeichnungen und zog selbst als Sieger in Muscat ein. Oman 1958: Voller Erwartungen bricht die britische Archäologin Joan Seabrook mit ihrem Verlobten Rory in die arabische Welt auf. Endlich wird sie ihr großes Idol, die betagte Entdeckerin Maude Vickery, treffen. Doch die Ankunft ist ernüchternd: Das Land befindet sich im Krieg, Maude reagiert abweisend und auch Rory zieht sich zunehmend von Joan zurück. Erst der britische Kommandant Charles Elliot nimmt sich ihrer an und legt ihr die prächtige Welt des Orients zu Füßen. Bis sie ein folgenschweres Versprechen gibt. Ein Versprechen, das Joan mitten hineinzieht in die gefährlichen Geheimnisse der Wüste ... [...]

direkt zum Buch Katherine Webb: Das Versprechen der Wüste

Schlagwörter

Italienische Nächte Rezension, Buchbesprechungvon Katherine Webb

Tipp der Redaktion
78 (6 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2015,544 Seiten

auf keinem Merkzettel,
in keinem Bücherregal.

Apulien 1921: Clare Kingsley hat eine lange Zugfahrt hinter sich: von England bis nach Süditalien. Gemeinsam mit ihrem Stiefsohn besucht sie ihren Ehemann Boyd, der dort Arbeit als Architekt angenommen hat. Doch das heiße und raue Leben in Apulien wird für die junge Frau zur Herausforderung. Boyd ist verschlossen, und Clare ahnt, dass er und sein Auftraggeber Leandro Cardetta eine dunkle Vergangenheit verbergen. Dann wird Leandros Neffe schwer verletzt in das Haus der Cardettas gebracht. Ettore hegt eine tiefe Abneigung gegen die privilegierte Lebensweise seines Onkels und nimmt nur widerstrebend dessen Hilfe an. Während sich außerhalb der schützenden Mauern die Konflikte aufheizen, kommen Ettore und Clare sich langsam näher. Er gibt ihr, wonach sie sich in ihrer Ehe sehnt, und obwohl Ettore nach dem Tod seiner Verlobten eine tiefe Trauer in sich trägt, zögert auch er seine Rückkehr ins Dorf immer weiter hinaus. Kann ihre Beziehung eine Zukunft haben? Und welchen Preis sind Clare und Ettore bereit, für ihre Liebe zu zahlen?  [...]

direkt zum Buch Katherine Webb: Italienische Nächte

Schlagwörter

Das verborgene Lied Rezension, Buchbesprechungvon Katherine Webb

Tipp der Redaktion
76 (23 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2013,576 Seiten

auf keinem Merkzettel,
in keinem Bücherregal.

In einem einsamen Cottage auf den Klippen von Dorset lebt die betagte Dimity Hatcher. Niemand ahnt, mit welcher Tat aus Liebe und Eifersucht sie einst eine ganze Familie zerstörte. Über siebzig Jahre bleibt ihr Geheimnis unentdeckt, bis eines Tages ein junger Mann vor ihrer Tür steht. Zach ist auf der Suche nach seinen Wurzeln, die ihn an die Küste Dorsets führt. Mithilfe der unnahbaren Hannah, Dimitys Nachbarin, kommt er nach und nach der verheerenden Wahrheit auf die Spur, das ihn bis in die 1930er Jahre führt... [...]

direkt zum Buch Katherine Webb: Das verborgene Lied

Schlagwörter

Das Lachen und der Tod Rezension, Buchbesprechungvon Pieter Webeling

Tipp der Redaktion
89 (17 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2013,320 Seiten

auf keinem Merkzettel,
in keinem Bücherregal.

Ernst Hofman aus Amsterdam ist von Beruf Komiker. Er lebt für den Applaus und von dem Gelächter seiner Zuhörer. Da seine verstorbene Mutter Jüdin war und er mit politischen Witzen auffällig geworden ist, wird er 1944 in einem Viehwaggon mit anderen Verfolgten in ein Konzentrationslager gebracht. Doch Ernst Hofman kann nicht anders, er bleibt selbst im Lager Komiker und erzählt, mit Billigung des Barackenältesten, abends den Mitgefangenen Witze, um sie vor der endgültigen Verzweiflung zu bewahren und von dem Grauen abzulenken. Als der deutsche Lagerkommandant das erfährt, will er Hofman dazu bringen, abends vor den SS-Leuten als Kabarettist aufzutreten. Erst weigert sich der Komiker, doch dann verspricht ihm der Lagerkommandant, die Frau, in die sich Hofman auf dem Transport verliebt hat, am Leben zu lassen. Es ist ein diabolischer Vorschlag, der den Häftling an die Grenzen seines Gewissens und seines Überlebenswillens führt. [...]

direkt zum Buch Pieter Webeling: Das Lachen und der Tod

Schlagwörter

Die Stunde des Schmetterlings Rezension, Buchbesprechungvon Pieter Webeling

Tipp der Redaktion
94 (4 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2016,304 Seiten

auf keinem Merkzettel,
in keinem Bücherregal.

Im Juli 1915 steht Julius Reinhardt in den Trümmern einer Kirche und setzt sich die Pistole an die Kehle. Ein alter Mann tritt von hinten an ihn heran und sagt, dass der Tod nie eine Lösung sei. Es ist der Pfarrer, einer der wenigen Überlebenden des fast vollständig zerstörten Dorfes. Er führt Julius ins Pfarrhaus und zeigt ihm seine Schmetterlingssammlung. Diese Tiere, die ihre Schönheit in einem sehr kurzen Leben und vergeblichen Überlebenskampf verschwenden, und nicht die Menschen, die Kriege anzetteln, sind für ihn die Krone der Schöpfung. Julius fasst Vertrauen und erzählt dem Pfarrer von seiner Seelennot. Sein Kamerad, sein bester Freund, ist ausgerechnet in einer Feuerpause, als Franzosen und Deutsche Fußball spielten statt aufeinander zu schießen, mit einem Bajonett im Rücken tot aufgefunden worden. Julius fühlt sich dafür verantwortlich. Nach und nach gibt er sich seinen Erinnerungen hin: an vier unzertrennliche Freunde, die arglos in einem Dorf aufwuchsen, an eine große Liebe und an eine Enttäuschung, die übermächtig war ... [...]

direkt zum Buch Pieter Webeling: Die Stunde des Schmetterlings

Schlagwörter

Seite: