Historische Romane über den Ersten und Zweiten Weltkrieg

Seite:

Pearl Harbor von Randall Wallace

94 (3 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2001,224 Seiten

auf keinem Merkzettel,
in keinem Bücherregal.

7. Dezember 1941: Mit dem Angriff japanischer Bomber auf den US-Stützpunkt Pearl Harbor im Pazifik werden die Vereinigten Staaten in den 2. Weltkrieg gezogen und damit zu Verbündeten der Alliierten. Vor dem Hintergrund dieser Kriegsereignisse wird das persönliche Schicksal der beiden jungen Air-Force-Piloten Rafe (Ben Affleck) und Danny (Josh Hartnett) erzählt. Nach dem Tod von Dannys Vater wächst dieser bei Rafes Familie auf und die Jungen werden unzertrennliche Freunde. Beide verbindet die große Leidenschaft zum Fliegen. Rafe verliebt sich in Evelyn Stewart (Kate Beckinsale), einer schönen und mutigen Krankenschwester, die in der U.S. Navy dient. Doch als sich Rafe freiwillig zur Eagle Squadron, einer amerikanischen Einheit, die an der Seite der Engländer kämpft, meldet, wird das Paar getrennt. Mit dem Versprechen zurückzukehren, zieht Rafe in den Luftkampf über England. Danny und Evelyn hingegen werden in das paradiesische Pearl Harbor auf Hawaii versetzt. Als sie die Nachricht erreicht, dass Rafe gefallen sei, trösten sie sich gegenseitig über ihren Schmerz hinweg und verlieben sich. Doch dann kommt Rafe zurück… [...]

direkt zum Buch Randall Wallace: Pearl Harbor

April in Paris von Michael Wallner

86 (3 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2006,240 Seiten

auf keinem Merkzettel,
in keinem Bücherregal.

Frühjahr 1943 im besetzten Paris: Der junge deutsche Gefreite Roth glaubt sich aus den Wirren des Kriegs heraushalten zu können. Tagsüber arbeitet er als Dolmetscher für die Gestapo, abends flaniert er heimlich in Zivilkleidern durch seine geliebte Stadt. Auf einem dieser Streifzüge lernt er Chantal kennen, die Tochter eines französischen Buchhändlers. Er ahnt nicht, dass diese geheimnisvolle junge Frau der Résistance angehört und er dabei ist, sich auf eine unmögliche und äußerst gefährliche Liebe einzulassen. Und viel zu spät begreift er auch, dass er seine Zurückhaltung, die ihm das Leben retten sollte, längst aufgegeben hat … [...]

direkt zum Buch Michael Wallner: April in Paris

Schlagwörter

In Zeiten der Liebe und des Krieges von Michael Wallner

(keine Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2018,400 Seiten

auf keinem Merkzettel,
in keinem Bücherregal.

Im Sommer 1912 erschüttert der Mord an einem Leutnant die angesehene Wiener Familie Korff. Hat Maxim Korff ihn umbringen lassen, um seinen Bruder vor einem Duell mit dem Offizier zu schützen? Schließlich ist der erfolgreiche Unternehmer ist es gewohnt, die Dinge nach seinen Vorstellungen zu regeln. Dass er seinen Aufstieg vor allem der naturwissenschaftlichen Begabung seiner Frau Livia und dem Vermögen ihrer Familie verdankt, nagt an Maxims Selbstwertgefühl, weshalb er immer wieder außerehelich Bestätigung sucht. Livia, zutiefst unglücklich und einsam, genießt daher die Aufmerksamkeiten des deutschen Burgschauspielers Renè Desny. Und obwohl sie Maxim nach wie vor liebt, beginnt sie eine Affäre mit dem charmanten Mann. Doch dies sind nicht die einzigen dunklen Geheimnisse, die die Familie Korff in den Abgrund zu reißen drohen - zu einer Zeit, als ganz Europa vor dem Abgrund steht ... [...]

direkt zum Buch Michael Wallner: In Zeiten der Liebe und des Krieges

Schlagwörter

Zwischen den Gezeiten von Michael Wallner

69 (3 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2007,256 Seiten

auf keinem Merkzettel,
in keinem Bücherregal.

Norddeutschland 1948: In einem Lazarett der britischen Truppen lernt Inga, eine junge Deutsche, Alec Hayden kennen – einen Offizier, der zerbrechlich wirkt, aber eine geheimnisvolle Aura besitzt. Inga, von dem unnahbaren Mann mit dem fahlen Gesicht merkwürdig angezogen, begreift rasch, dass Hayden nur eine Leidenschaft kennt: Er ist ein Spieler, besessen von den Karten. Doch diese Entdeckung schreckt sie keineswegs ab. Denn in der Tristesse der Nachkriegszeit träumt die lebenshungrige Inga von Abwechslung, Abenteuer und dem großen Glück. Was wäre, stellt sie sich vor, wenn sie selbst einmal das richtige Blatt in Händen halten und den großen Coup landen würde? Ohne lange nachzudenken, setzt Inga alles auf eine Karte – und droht alles zu verspielen: das Wenige, was ihre Eltern noch besitzen, ebenso wie ihre Ehre und ihr Glück. Und in diesem Moment erkennt Hayden, dass Inga ihm mehr bedeutet, als er sich eingestehen wollte. Und dass es für ihn im Leben noch Wichtigeres gibt als das Spiel... [...]

direkt zum Buch Michael Wallner: Zwischen den Gezeiten

Schlagwörter

Der Flug nach Marseille von Michael Wallner

95 (2 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2016,256 Seiten

auf keinem Merkzettel,
in keinem Bücherregal.

München im Winter 1918/1919. Der Krieg ist verloren, der bayerische König ist gestürzt, und Arbeiter- und Soldatenräte versuchen die Macht zu ergreifen, während konservative und deutschnationale Kräfte zur Gegenwehr ansetzen. Am Schwabinger Krankenhaus operiert die junge Ärztin Julie Landauer Tag und Nacht Kriegsverletzte und Invaliden, die von den Schlachtfeldern in die Heimat zurückgebracht wurden. Julie hat in ihrer Kindheit nie erfahren, was echte Zuneigung und Geborgenheit bedeuten. Deshalb vertraut sie der Liebe nicht und kann sich allenfalls auf flüchtige, gefühlsleere Affären einlassen. Bis sie dem liberalen Zeitungsredakteur Karl Kupfer begegnet, dessen unheilbar an Diabetes erkrankte Frau Nina sie behandelt. Den Mann einer Patientin zu lieben, ist absolut tabu für Julie  und doch kann sie ihre Gefühle ebenso wenig ersticken wie Karl Kupfer dies vermag, der sich von der jungen Ärztin magisch angezogen fühlt. Als sich Nina Kupfers Zustand dramatisch verschlechtert, gibt es für sie nur eine Rettung: Sie muss nach Marseille gebracht werden, wo gerade eine revolutionäre Therapie gegen Diabetes entwickelt wurde. Wider alle politischen Hindernisse kann Nina nach Südfrankreich ausgeflogen werden, wo sich ihr Gesundheitszustand rasch bessert. Karl indessen, der Sorgen um seine Frau enthoben, wird von einer verzehrenden Sehnsucht nach Julie ergriffen. Unter einem Vorwand reist er Hals über Kopf zurück nach München. Für einen Augenblick scheint es, als ob Julies und Karls heimliche Liebe Erfüllung finden könnte  doch dann reißt das Schicksal die beiden grausam auseinander & [...]

direkt zum Buch Michael Wallner: Der Flug nach Marseille

Schlagwörter

Sherlock Holmes und der Golem von Prag Rezension, Buchbesprechungvon Klaus-Peter Walter

Tipp der Redaktion
85 (1 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2016,290 Seiten

auf keinem Merkzettel,
in keinem Bücherregal.

Sherlock Holmes plant überraschend eine Reise nach Prag. Lockt ihn etwa die Nachricht des Versicherungs-Concipisten und Schriftstellers Dr. Franz Kafka? Der nämlich glaubt, einem leibhaftigen Golem, jener furchterregenden Gestalt aus der jüdischen Legende, begegnet zu sein. In Wahrheit schickt sein Bruder Mycroft, der ein hohes inoffizielles Amt in Whitehall bekleidet, ihn auf geheime Mission. Jemand verkauft militärische Geheimnisse auch solche aus Großbritannien nach Russland. Und so geraten der Detektiv und sein treuer Begleiter Dr. Watson kurz vor dem Ersten Weltkrieg im winterlichen Böhmen in ein lebensgefährliches Komplott voller geheimnisvoller Erfindungen, finsterer politisch-militärischer Planspiele und Verrat. Ihre Ermittlungen führen sie zu der russischen Kriminalschriftstellerin Marietta Schaginjan und zu dem zwielichtigen Oberst Redl vom k.u.k.-Geheimdienst. Und schließlich sogar zu einem Golem aber diese Begegnung verläuft gänzlich anders als erwartet ... [...]

direkt zum Buch Klaus-Peter Walter: Sherlock Holmes und der Golem von Prag

Schlagwörter

Sherlock Holmes und Old Shatterhand von Klaus-Peter Walter

76 (1 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2208,270 Seiten

auf keinem Merkzettel,
in keinem Bücherregal.

Sir Arthur Conan Doyle war ein Ausbund an Diskretion. Über prominente Zeitgenossen, die die Wege von Sherlock Holmes kreuzten, verlor er nie ein Wort. Nun endlich konnte wieder eine Handvoll lost cases aufgefunden und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Sie geben Gewissheit, wo bislang lediglich vage Vermutung war: Sherlock Holmes begegnete in seiner langen Laufbahn nicht nur dem sarkastischen Dramatiker George Bernard Shaw, William Frederic Cody alias Buffalo Bill oder einem gewissen Dr. Karl May aus Dresden in Deutschland, sondern auch Menschen, die wir eigentlich nur dem Bereich literarischer Phantasien zugeordnet hätten, wie etwa dem berühmten Sprachforscher Professor Henry Higgins und seiner Herzensdame Eliza Doolittle, die das Musical My Fair Lady hat unsterblich werden lassen. [...]

direkt zum Buch Klaus-Peter Walter: Sherlock Holmes und Old Shatterhand

Schlagwörter

Sherlock Holmes im Reich des Cthulhu von Klaus-Peter Walter

30 (1 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2008,256 Seiten

auf keinem Merkzettel,
in keinem Bücherregal.

Ein Toter auf der Türschwelle der Baker Street 221 B läutet den neuesten Fall des Meisterdetektivs Sherlock Holmes ein. In Sussex wurde außerdem eine riesige, mechanische Laufmaschine entdeckt, welche die Bewohner in Angst und Schrecken versetzt. Holmes vermutet einen ursächlichen Zusammenhang zwischen diesen Ereignissen und dem Inhalt einer Schachtel, der einen Journalisten in den Wahnsinn trieb. Es ist ein lebender, abgetrennter Finger eines Mannes und der Meisterdetektiv vermutet, dass diese Gliedmaße seinem einstigen Erzfeind Professor Moriarty gehört. Hat der Napoleon des Verbrechens den Sturz in den Reichenbachfall überlebt? Doch scheinbar ist der geniale Verbrecher in die Fänge einer uralten, finsteren Gottheit geraten, welche das Ende der Menschheit heraufbeschwören kann. [...]

direkt zum Buch Klaus-Peter Walter: Sherlock Holmes im Reich des Cthulhu

Schlagwörter

Der Sommer, in dem F. Scott Fitzgerald beinahe einen Kellner zersägte Rezension, Buchbesprechungvon Emily Walton

91 (1 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2016,168 Seiten

auf keinem Merkzettel,
in keinem Bücherregal.

März 1926 in Juan-les-Pins, Südfrankreich: F. Scott Fitzgerald steht auf dem Höhepunkt seiner Karriere. Im Vorjahr ist sein Roman Der große Gatsby erschienen, nun läuft das Stück mit großem Erfolg am Broadway, auch eine Filmanfrage aus Hollywood steht in Aussicht. Hier, an der Côte d'Azur, nimmt er die Arbeit an seinem nächsten Buch auf, mit dem er endgültig zum größten amerikanischen Schriftsteller der Gegenwart avancieren will. Unweit seiner Sommerresidenz haben seine Freunde, Sara und Gerald Murphy, eine kleine künstlerische Festung auf dem Cap d'Antibes geschaffen: die Villa America. Auf ihrem riesigen Anwesen trinken sie Cocktails mit ihren Künstlerfreunden, darunter Pablo Picasso, Dorothy Parker und Fernand Léger, veranstalten Kostümpartys, tanzen Charleston, halten Kühe und züchten Mais. Sie werden später in die Geschichte eingehen als die Erfinder der Sommersaison an der Küste. 1926 ist der letzte friedliche Sommer hier - bevor diese Gegend wirklich touristisch wird. Die Murphys sind in dieser Lebensphase Fitzgeralds engste Freunde - einige Jahre älter und fast so etwas wie "Ersatzeltern" - und von ihm begeistert. Doch in diesem Jahr soll Scott nicht ihre ungeteilte Aufmerksamkeit bekommen: Die Murphys haben Ernest Hemingway kennengelernt und sind von ihm und vor allem von seiner Literatur beeindruckt. Für den aufmerksamkeitshungrigen Scott ist das ein Problem, das er durch besonders extravagantes Verhalten zu lösen versucht. Am Ende des Sommers hat F. Scott Fitzgerald kein Geld und kein Manuskript - dafür eine Menge Probleme. Es kriselt in seiner Ehe, die Gesundheit seiner Frau hat sich verschlechtert und seine Freunde haben sich von ihm distanziert. [...]

direkt zum Buch Emily Walton: Der Sommer, in dem F. Scott Fitzgerald beinahe einen Kellner zersägte

Schlagwörter

Der Besucher von Sarah Waters

(keine Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2011,576 Seiten

auf keinem Merkzettel,
in keinem Bücherregal.

Hundreds Hall, ein majestätisches Anwesen im ländlichen England. Hier wohnt die verwitwete Mrs. Ayres mit ihren erwachsenen Kindern Caroline und Roderick. Als der Landarzt Dr. Faraday wegen eines Notfalls herbeigerufen wird, ist er wie gebannt von der geheimnisvollen Atmosphäre des Hauses. Schon bald erfährt er, dass in Hundreds Hall merkwürdige Dinge geschehen: Möbelstücke, die ein Eigenleben führen, kryptische Zeichen, die plötzlich an den Wänden auftauchen, bedrohliche Geräusche, die unerklärbar scheinen. Dr. Faraday begegnet der wachsenden Panik der Familie zunächst mit Ruhe und Beschwichtigung. Doch das Schicksal der Ayres nimmt unaufhaltsam seinen Lauf - und ist enger mit seinem eigenen verwoben, als er ahnt ... [...]

direkt zum Buch Sarah Waters: Der Besucher

Schlagwörter

Seite: