Historische Romane über den Ersten und Zweiten Weltkrieg

Seite:

Der Wille zur Liebe von Elke Vesper

99 (3 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2013,704 Seiten

auf keinem Merkzettel,
in keinem Bücherregal.

Die Familie Wolkenrath erlebt den Zweiten Weltkrieg in Hamburg. Während die Stadt heftigsten Angriffen durch englische Flieger ausgesetzt ist, fürchtet Stella im Bunker um das Leben ihrer großen Liebe Anthony - er ist Engländer und Soldat. Ihre Schwester Lysbeth setzt alles daran, ihren Mann Aaron vor der Deportation zu bewahren. Bruder Eckhardt, ein überzeugter Nazi, rettet als Luftschutzwart das Haus der Familie, während die Stadt in Schutt und Asche fällt. Wird der Zusammenhalt der Familie groß genug sein, diese gefahrvolle Zeit zu überstehen? [...]

direkt zum Buch Elke Vesper: Der Wille zur Liebe

Schlagwörter

Die Frauen der Wolkenraths Rezension, Buchbesprechungvon Elke Vesper

79 (28 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2007,480 Seiten

auf keinem Merkzettel,
in keinem Bücherregal.

Dresden im Jahr 1889: Die zwanzigjährige Tischlerstochter Käthe Volpert heiratet den zehn Jahre älteren Alexander Wolkenrath. Er ist ein eleganter Mann, jeder Zoll ein Kavalier ... dass er aus einer verarmten Familie stammt und nichts gelernt hat, stört Käthe wenig. Sie bekommen fünf Kinder, drei Söhne und zwei Töchter. Die Mädchen beide an einem 13. geboren, entwickeln ganz unterschiedliche, außergewöhnliche Fähigkeiten. "Die Frauen der Wolkenraths haben eindeutig mehr Mumm und Verstand als die Kerle", sagt Käthes Vater auf dem Totenbett. Nach dem Ersten Weltkrieg wird Alexander Wolkenrath von seinen Schuldnern, die er bei Aktiengeschäften betrogen hat, bedroht und verfolgt. Die Familie muss aus Dresden fliehen. Wird der Beutel voller Goldstücke, von dem nur Käthe weiß, ihr helfen, die Zukunft zu meistern? [...]

direkt zum Buch Elke Vesper: Die Frauen der Wolkenraths

Schlagwörter

Die Wege der Wolkenraths Rezension, Buchbesprechungvon Elke Vesper

Tipp der Redaktion
85 (19 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2010,560 Seiten

auf keinem Merkzettel,
in keinem Bücherregal.

Hamburg, im Mai 1933: Am Kaiser-Friedrich-Kanal brennen die Bücher. Die Familie Wolkenrath teilt sich in zwei Lager: Während die Männer der NSDAP beitreten, kämpfen die Frauen gegen das neue Regime. Lysbeth versucht, ihren jüdischen Mann Aaron zu schützen, ihre Schwester Stella bespitzelt für ihren englischen Liebhaber die Nazigrößen, mit denen ihr Gatte verkehrt. Und Stellas Tochter Angela arbeitet im Untergrund, unterstützt von der über 100jährigen Tante. Die Wolkenraths waren schon immer Meister im Bewahren von Familiengeheimnissen wird ihnen das auch in diesen schwierigen Zeiten gelingen? [...]

direkt zum Buch Elke Vesper: Die Wege der Wolkenraths

Schlagwörter

Die Träume der Töchter Rezension, Buchbesprechungvon Elke Vesper

Tipp der Redaktion
83 (17 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2009,587 Seiten

auf keinem Merkzettel,
in keinem Bücherregal.

Die Familie Wolkenrath kommt 1920 von Dresden nach Hamburg. Die Mutter kauft von geerbten Goldstücken ein großes Haus, das zum Lebensmittelpunkt für die ganze Familie wird. Die Töchter Lysbeth und Stella feiern 1922 Doppelhochzeit. Doch beide werden ihr Glück nicht als Ehefrau und Mutter finden: Lysbeths Ehe wird bald geschieden. Mit Hilfe von Aaron, einem jungen Studenten, beginnt sie heimlich ein Medizinstudium. Stella geht mit ihrem Mann Jonny nach Afrika und verliebt sich in das Land und seine Bewohner. Doch Jonny ist nicht nur im Umgang mit den Schwarzen brutal, auch Stella behandelt er schlecht. Schließlich kehrt sie ohne ihn nach Hamburg zurück. In dem jungen englischen Dichter Anthony findet sie eine große Liebe. Gemeinsam meistern die beiden so unterschiedlichen Schwestern die Herausforderungen der Zeit - und bewahren ihr großes Geheimnis. [...]

direkt zum Buch Elke Vesper: Die Träume der Töchter

Schlagwörter

Torstraße 1 Rezension, Buchbesprechungvon Sybil Volks

Tipp der Redaktion
87 (15 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2012,400 Seiten

auf keinem Merkzettel,
in keinem Bücherregal.

Für die letzte Party ihres Lebens steht Elsa vor dem Soho House in der Torstraße 1, das voller Erinnerungen für sie ist. Hier kam sie vor achtzig Jahren zur Welt, als das Kaufhaus Jonass 1929 glanzvoll eröffnete. Zur selben Stunde wurde Bernhard geboren, dessen Vater das Haus mit gebaut hat. Zwischen den beiden Kindern und ihren Familien knüpft sich ein enges Band. Sie alle müssen erleben, wie die Zentrale der Hitlerjugend in das Kaufhaus einzieht und die jüdischen Besitzer aus Deutschland vertrieben werden. Nach dem Krieg wird das Gebäude zum Institut für Marxismus-Leninismus der SED, wo Bernhard zu arbeiten beginnt. Krieg und Mauer trennen die Familien - doch Elsa und Bernhard bleiben einander nahe. [...]

direkt zum Buch Sybil Volks: Torstraße 1

Schlagwörter

Café Größenwahn Rezension, Buchbesprechungvon Sybil Volks

83 (1 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2007,280 Seiten

auf keinem Merkzettel,
in keinem Bücherregal.

Das Café Größenwahn ist im Berlin des Jahres 1912 der Treffpunkt der Boheme. In der überhitzten Atmosphäre des Cafés sucht der junge Eugen Hofmann Anschluss an die Künstlerkreise. Besessen verfolgt er sein Ziel, ein berühmter Dramatiker zu werden. Geldnot und sein eigener Größenwahn führen Eugen auf die kriminelle Bahn von Hochstapelei über einen Raub bis zum fast perfekten Mord im Hotel Adlon. Dieser Mord liefert ihm den Stoff zu seinem einzigen erfolgreichen Theaterstück. Bei der Premiere sitzt auch Kriminalwachtmeister Hermann Kappe im Publikum. [...]

direkt zum Buch Sybil Volks: Café Größenwahn

Schlagwörter

Europe Central Rezension, Buchbesprechungvon William T. Vollmann

90 (2 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2013,1028 Seiten

auf keinem Merkzettel,
in keinem Bücherregal.

Europe Central ist ein historischer Roman mit Abweichungen, ein Krieg und Frieden für das 21. Jahrhundert, ein postmodernes Epos aus 37 teils umfangreichen Geschichten, die, paarweise zusammengespannt, den Zweiten Weltkrieg auf sowjetischer und deutscher Seite heraufbeschwören, indem sie das Leben von Künstlern (wie Käthe Kollwitz und Dmitiri Schostakowitsch) und Militärs (wie Wlassow und Paulus, dem Verlierer von Stalingrad) und vielen anderen erzählen. Europe Central, eine Bezeichnung für Mitteleuropa, ist hier vor allem eine riesige, unsichtbar bleibende Schaltstelle und Telefonzentrale, ein Kommunikationskrake, dessen schwarze Bakelittentakeln sich jeden jederzeit und überall "greifen". [...]

direkt zum Buch William T. Vollmann: Europe Central

Schlagwörter

Der Schwur des Maori-Mädchens von Laura Walden

85 (8 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2012,528 Seiten

auf keinem Merkzettel,
in keinem Bücherregal.

Auckland 1920. Vivian ist nicht freiwillig nach Neuseeland gereist. Es war der letzte Wille ihrer Mutter, dass sie bis zur Volljährigkeit bei ihrem Vater lebt. Einem Mann, der sich nach ihrer Geburt aus dem Staub gemacht hat und der sie nun nicht gerade herzlich empfängt. Deswegen kommt es Vivian gelegen, dass sein Adoptivsohn Frederik sie auf eine Reise in die Bay of Islands mitnimmt. Er soll einen Artikel über einen alten Maori schreiben, dessen merkwürdiges Gebaren für einiges Aufsehen sorgt. Warum wehrt er sich so verbittert gegen das Denkmal zu Ehren jenes Missionars, der sich um die Maori so verdient gemacht hat? Während Vivian immer tiefer in die Geschichte des alten Mannes eintaucht, erkennt sie, dass diese eng mit ihrem eigenen Schicksal verknüpft ist. [...]

direkt zum Buch Laura Walden: Der Schwur des Maori-Mädchens

Schlagwörter

Die Spur des Maori-Heilers von Laura Walden

(keine Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2014,512 Seiten

auf keinem Merkzettel,
in keinem Bücherregal.

Nelson, 1931: Kaum ist Lisa mit ihrem frisch angetrauten Ehemann Richard in Neuseeland angekommen, verfällt dieser dem Alkohol und wird gewalttätig. Trost findet die junge Deutsche in den starken Armen des Maori Rongo. Doch sie kann ihren Mann nicht verlassen, ohne ihren kleinen Sohn zu verlieren - Achtzig Jahre später finden Lisas Großnichten ihr Tagebuch, das von verbotenen Gefühlen, ungesühnten Verbrechen und einer tödlichen Familienfehde erzählt - und dann einfach abbricht ... [...]

direkt zum Buch Laura Walden: Die Spur des Maori-Heilers

Schlagwörter

Das dritte Leben des Grange Copeland von Alice Walker

(keine Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:1998,255 Seiten

auf keinem Merkzettel,
in keinem Bücherregal.

Im Amerika der 1930er Jahre. Grange Copeland ist Kleinpächter. Um ein Stückchen Land zu bekommen und eine armselige Hütte für seine Familie, musste er sich verschulden und ist dadurch in völlige Abhängigkeit geraten - ganz wie in Zeiten der Sklaverei im Süden der USA. Da dies kein Leben für ihn ist, verlässt er Frau und Kinder und geht nach Norden, wo nur ein anderes Elend auf ihn wartet. Wiederum entflieht er diesem Leben... [...]

direkt zum Buch Alice Walker: Das dritte Leben des Grange Copeland

Schlagwörter

Seite: