Historische Liebesromane über das 19. Jahrhundert

Seite:

Flamme von Jamaika Rezension, Buchbesprechungvon Martina André

68 (13 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2013,700 Seiten

auf keinem Merkzettel,
in keinem Bücherregal.

Er kämpft um seine Freiheit. Beide kämpfen sie um ihre Liebe. Jamaika 1831. Die exotische Karibikinsel steht kurz vor einer Sklavenrebellion, als die deutsche Kaufmannstochter Helena Huvstedt eine für sie völlig fremde Welt betritt: schwülheißes Klima, Sklavenmärkte, Vodoo-Zauber. Hier will sie den attraktiven Edward Blake heiraten, Sohn und einziger Erbe eines reichen Plantagenbesitzers. Doch ein dunkles Familiengeheimnis und Edwards sittenloses Verhalten lassen sie schon bald an ihrem Glück zweifeln. Bei dem Versuch, Edward und seinem brutalen Vater zu entkommen, gerät Lena in die Fänge einer Rebellenorganisation. Ihr Anführer ist der charismatische Jess. Lenas anfängliche Furcht, wandelt sich in Begehren. Mit Jess erfährt sie zum ersten Mal, was wahre Liebe bedeutet. Und sie trifft eine folgenschwere Entscheidung: Um ihn zu retten, kehrt sie zurück in die Höhle des Löwen ... [...]

direkt zum Buch Martina André: Flamme von Jamaika

Schlagwörter

Diese eine große Liebe Rezension, Buchbesprechungvon Julianne Bedford

Tipp der Redaktion
86 (34 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2005,490 Seiten

auf keinem Merkzettel,
in keinem Bücherregal.

Als die junge Shelby das erste Mal einen Blick auf das alte Haus wirft, ist sie sofort fasziniert. Hier residierte einst eine bedeutende Familie, die Brosnahans, und der Atem der Geschichte scheint durch die Räume zu ziehen. Shelby kauft das Haus und fühlt sich immer stärker von seiner Vergangenheit angezogen. Da begegnet ihr eines Tages in einem der Zimmer der höchst attraktive Lucas, der aus einer anderen Welt zu stammen scheint. Hals über Kopf verliebt sich Shelby in den so melancholisch wirkenden Mann – und es beginnt eine höchst ungewöhnliche Liebesgeschichte… [...]

direkt zum Buch Julianne Bedford: Diese eine große Liebe

Das Schokoladenmädchen von Katryn Berlinger

67 (52 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2004,448 Seiten

auf keinem Merkzettel,
in keinem Bücherregal.

Ende des 19. Jahrhunderts in Riga: Hierher kommt die junge Madelaine, ehrgeizig und gierig auf das Leben. Der Schweizer Zuckerbäcker Martieli, der überzeugt von ihrem Talent ist, setzt sie als Leiterin seiner florierenden Confiserie ein. Madelaine erweist sich schon bald als seines Vertrauens würdig und erobert mit ihren süßen Kreationen die Stadt im Sturm - und so manches Männerherz. Ihr Herz aber gehört einem ungarischen Adligen, und der soll eine andere heiraten ... Ein Roman, bei dessen Lektüre die Lust auf eine Praline (oder mehr) unwiderstehlich wird! [...]

direkt zum Buch Katryn Berlinger: Das Schokoladenmädchen

Das Lied der weißen Wölfin Rezension, Buchbesprechungvon Claire Bouvier

67 (6 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2012,416 Seiten

auf keinem Merkzettel,
in keinem Bücherregal.

Kanada, 1882. Nach dem Tod ihres Bruders beschließt Marie Blumfeld, nach Kanada auszuwandern, um einen Reverend zu heiraten. Als der Treck, mit dem Marie ihre neue Heimat Selkirk erreichen soll, überfallen wird, bleibt Marie schwer verletzt zurück. Cree-Indianer, die in der Prärie nahe des Saskatchewan River leben, pflegen sie gesund. Besonders Onawah, die Heilerin des Stammes, kümmert sich aufopferungsvoll um die Deutsche und bringt ihr die Kultur des Stammes nahe. Als Marie schließlich bei ihrem Verlobten eintrifft, sorgt ihre Begeisterung für die Indianer für reichlich Zündstoff in ihrer jungen Beziehung. Denn Reverend Plummer kann ist den Cree alles andere als freundlich gesinnt. Und dann ist da auch noch der Pelzhändler Philipp Carter, den Marie einfach nicht aus ihren Gedanken verbannen kann ... [...]

direkt zum Buch Claire Bouvier: Das Lied der weißen Wölfin

Schlagwörter

Für immer, Deine Agnes Rezension, Buchbesprechungvon Toril Brekke

(keine Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2012,464 Seiten

auf keinem Merkzettel,
in keinem Bücherregal.

Norwegen, 1880. Endlich geht Agnes' größter Wunsch in Erfüllung. Die junge Bauerntochter darf alleine die abenteuerliche Überfahrt nach Amerika antreten, um mit Lasse, ihrer großen Liebe, wieder vereint zu sein. Der junge Mann ist bereits in der neuen Heimat, um ihnen eine Existenz aufzubauen. Doch Agnes findet Lasse im Moloch New York nicht. Sie muss eine Stelle als Haushälterin bei einem verwitweten Bauern annehmen. Nur so kann sie in dem fremden Land überleben. Als der Bauer ihr unlautere Avancen macht, zieht Agnes weiter, immer auf der Suche nach ihrem Liebsten. [...]

direkt zum Buch Toril Brekke: Für immer, Deine Agnes

Schlagwörter

Lied des Schicksals von Merice Briffa

(keine Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2013,448 Seiten

auf keinem Merkzettel,
in keinem Bücherregal.

Australien im 19. Jahrhundert. Behütet wachsen der Halb-Aborigine Darcy und Etty, die Tochter des Gutsbesitzers, auf dem Hof Langsdale auf und erleben eine Idylle: Für Ettys Vater spielt die Hautfarbe keine Rolle. Als aber Ettys Bruder auf die höhere Schule geschickt wird, muss Darcy schmerzhaft erkennen, dass zweierlei Recht herrscht – denn trotz seiner Intelligenz darf er als "Halbblut" keine Schule besuchen. Es scheint, als müsse er seinen brennenden Wunsch, Anwalt zu werden, begraben. Der schönen Etty hingegen scheint alles zuzufliegen: Sie verwirklicht ihren Lebenstraum und wird gefeierte Opernsängerin. Als sich die Freundschaft der beiden in eine leidenschaftliche Liebe verwandelt, nimmt ihr Leben eine dramatische Wende ... [...]

direkt zum Buch Merice Briffa: Lied des Schicksals

Schlagwörter

Sehnsucht nach der fernen Heimat von Elisabeth Büchle

89 (27 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2008,409 Seiten

auf keinem Merkzettel,
in keinem Bücherregal.

Elisa Steiger kann sich beim besten Willen nicht vorstellen, ihre geliebte Heimat jemals zu verlassen. Seit ihre deutschen Vorfahren im Jahr 1815 in die russische Provinz Bessarabien ausgewandert sind, fühlt sich ihre Familie dort ganz zu Hause. Doch die politischen Entwicklungen und der Kriegsbeginn 1939 lassen ihr schließlich keine Wahl. Sie muss gemeinsam mit ihrer Familie Bessarabien verlassen. Es folgen weitere Schicksalsschläge, und Elisa steht vor großen Herausforderungen, denen sie sich kaum gewachsen fühlt. Vor allem aber glaubt sie, ihre heimliche Liebe, den jungen Arzt Samuel Bader, für immer verloren zu haben... [...]

direkt zum Buch Elisabeth Büchle: Sehnsucht nach der fernen Heimat

Wohin der Wind uns trägt von Elisabeth Büchle

91 (47 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2007,415 Seiten

auf keinem Merkzettel,
in keinem Bücherregal.

South Carolina 1847: Nach einigen Schicksalsschlägen überredet die 18-jährige Joanna Steinmann ihren älteren Bruder Stewart, sie und ihre vier jüngeren Schwestern auf einen Treck in den Westen mitzunehmen. Auf der langen und beschwerlichen Reise gerät Joanna immer wieder in bedrohliche Situationen. Währenddessen ist Joannas Freundin Linda in der Heimat einer Intrige auf der Spur, die auch den Steinmanns gefährlich werden könnte. [...]

direkt zum Buch Elisabeth Büchle: Wohin der Wind uns trägt

Die Magd des Gutsherrn Rezension, Buchbesprechungvon Elisabeth Büchle

88 (34 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2007,415 Seiten

auf keinem Merkzettel,
in keinem Bücherregal.

Ein kleines Städtchen im Schwarzwald, 1866: In einer stürmischen Winternacht findet der Gutsherr Lukas Biber eine halb erfrorene Frau auf seinem Grund. Als die Fremde am nächsten Tag zu sich kommt, kann sie sich an nichts erinnern. Sie weiß weder, wer sie ist, noch woher sie kommt. [...]

direkt zum Buch Elisabeth Büchle: Die Magd des Gutsherrn

Im Herzen die Freiheit von Elisabeth Büchle

91 (50 Stimmen) für

erstmals auf Deutsch:2006,544 Seiten

auf keinem Merkzettel,
in keinem Bücherregal.

Bei einem mysteriösen Unfall in den Wirren der Märzrevolution 1849 kommen die Eltern der zehnjährigen Antoinette ums Leben, woraufhin sie quer über den Atlantik zu ihrem Patenonkel nach New Orleans gebracht wird. [...]

direkt zum Buch Elisabeth Büchle: Im Herzen die Freiheit

Seite: