Fiona McIntosh

Die englische Schriftstellerin Fiona McIntosh wurde 1960 in Brighton geboren. Da ihr Vater beruflich viel auf Reisen war, verbrachte sie einen großen Teil ihrer Kindheit in Afrika und kam schon als Teenager nach Australien, wo sie letztendlich auch blieb.

Gemeinsam mit ihrem Mann gibt sie ein Reisemagazin heraus und hatte das Glück, dass ihr erster Versuch an Literatur direkt von einem großen Verlag entdeckt und verlegt wurde. So erschien 2001 ihr erster Fantasy-Roman Betrayal, dem viele weitere folgten, unter anderem mit Bye bye Baby im Jahr 2007 ihr erster Kriminalroman unter dem Pseudonym Lauren Crow.

Neben Fantasy-Romanen und Krimis hat sie auch eine Reihe von historischen Liebesromanen veröffentlicht. Hinzu kommt ihr Sachbuch How to Write a Bestseller von 2015.

Zusammen mit ihrem Mann, ihren beiden Söhnen, zwei Hunden und zwei verrückten Vögeln lebt sie im Süden Australiens in Tasmanien. Sie liebt Kaffee, dunkle Schokolade, backt gerne und sieht sich Filme an. Weitere Leidenschaften sind Winterschuhe und Paris.

Historische Romane von Fiona McIntosh:

Weitere Romane von Fiona McIntosh:

  • Trinity-Reihe:
  • (2001) Betrayal
  • (2002) Revenge
  • (2002) Destiny
  • Der Feuerbund Quickening:
  • (2003) Die dunkle Gabe
    Myrren’s Gift
  • (2004) Die Prophezeiung
    Blood and Memory
  • (2004) Der letzte Pfad
    Bridge of Souls
  • Percheron:
  • (2006) Odalisque
  • (2007) Emissary
  • (2008) Goddess
  • Valisar-Trilogie:
  • (2008) Royal Exile
  • (2009) Tyrant’s Blood
  • (2010) King’s Wraith
  • Jack Hawksworth-Reihe:
  • (2007) Bye Bye Baby (als Lauren Crow)
  • (2009) Beautiful Death (als Lauren Crow)
  • (2009) The Whisperer
  • (2012) The Rumpelgeist

Mehr über Fiona McIntosh: