Burghart Klaußner

Der Schauspieler und Autor Burghart Klaußner wurde 1949 in Berlin geboren und begann 1969 ein Studium der Germanistik und Theaterwissenschaft an der Freien Universität Berlin, wechselte aber noch im selben Jahr an die Max-Reinhardt-Schule für Schauspiel in Berlin. 1970 bis 1972 war er an der Schaubühne am Halleschen Ufer engagiert und hatte danach Engagements am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg, in Berlin am Schiller-Theater und am Maxim-Gorki-Theater. Weitere Stationen waren Frankfurt am Main, Bochum und Zürich.

Seitdem hat Klaußner auf zahlreichen Bühnen in großen Hauptrollen gestanden und auch Filme für Leinwand und Fernsehen gedreht. Für seine Leistungen ist er mit viele Preisen ausgezeichnet worden, darunter 2015 der Bayerische Filmpreis als Bester Hauptdarsteller im Kinofilm Der Staat gegen Fritz Bauer, wofür er auch für den Europäischen Filmpreis nominiert war. 2009 wurde er bereits als bester Darsteller der deutschen Filmkritik für den Film Das weiße Band ausgezeichnet, der Film gewann die Goldene Palme von Cannes und wurde für den Oscar nominiert. Im selben Jahr war er einer der Darsteller im international besetzten Film Der Vorleser, wo auch Ralph Fiennes, Kate Winslet und Matthias Habich mitspielten.

2009 inszenierte er ebenso sein erstes eigenes Theaterstück Marigold am Schauspielhaus Bochum.

2018 erschien mit Vor allem Anfang sein erster Roman.

Burghart Klaußner ist Mitglied der Freien Akademie der Künste in Hamburg und der Detuschen Filmakademie. Er lebt mit seiner Familie im Hamburger Stadtteil Groß Flottbek.

Historische Romane von Burghart Klaußner:

Mehr über Burghart Klaußner: