Uwe Westfehling

Geboren im Jahr 1944, studierte Uwe Westfehling Kunstgeschichte und Geschichte und promovierte auch in diesen Fächern. Er ist derzeit Leiter der Graphischen Sammlung am Kölner Wallraff-Richartz-Museum und hat auch zu verschiedenen Themen zur Kunst- und Kulturgeschichte zahlreiche Sachbücher veröffentlicht. Schwerpunkt hierbei war die Stadt Köln.

Daneben ist Westfehling in Köln auch als Museumswissenschaftler und Universitätsdozent tätig und war lange Jahre ordentliches Mitglied im Personalrat des Kulturdezernat der Stadt Köln.

Irgendwann kam ihm die Idee, auf dieser Basis eine Geschichte zu erfinden, die schnell in dem Roman Tanz der Dämonen gipfelte, der 2004 als Hardcover und 2006 als Taschenbuch erschien. Der Roman erzählt eine Geschichte aus dem Köln der Renaissancezeit, in der es um mörderische Intrigen während des Besuches Karls V. in Köln geht.

Uwe Westfehling arbeitet derzeit an einem zweiten historischen Roman, der in Rom um das Jahr 1600 spielen wird. Aufgrund seiner beruflichen Tätigkeit geht es allerdings nicht ganz so schnell voran, allerdings macht er, wie bei seinem ersten Roman auch, die Illustrationen wieder selbst. Bei all dem erhält er die Unterstützung seiner Familie.

Historische Romane von Uwe Westfehling: