Tom Bradby

Der britische Schriftsteller Tom Bradby wurde 1967 auf Malta geboren, wuchs aber nach einem kurzen Intermezzo in Gibraltar in England auf, wo er die Westbourne House School, die Sherborne School und später die Edinburgh University besuchte.

1990 absolviert er eine Fortbildung bei ITN, dem grössten der unabhängigen Networks in Großbritannien, und wurde 1992 Produzent des Politik-Kommentators Michael Brunson. Von 1993 bis 1996 war er Korrespondent in Irland und verarbeitete seine Erfahrungen aus dieser Zeit in seinem ersten Roman Shadow Dancer (dt. Schattentänzer), der 1998 erschien. Er verfasste auch selbst das Drehbuch für die Verfilmung im Jahr 2012.

Nach seinem Wechsel in das TV-Segment ITV ging er 1999 als Asien-Korrespondent nach Indonesien. Dort wurde er in Jakarta während schweren Kämpfen am Bein verletzt, während er darüber berichtete, und musste sich einer dreistündigen Notoperation entziehen. Danach wurde er zur Rekonvaleszenz nach Hongkong gebracht. 2001 kehrte er nach London zurück und wurde 2001 Hauptstadt-Korrespondent von ITV. Von 2005 bis 2015 war er der erste politische Herausgeber des Senders und durfte das erste offizielle Interview mit Prinz William und seiner Frau Catherine nach Bekanntgabe deren Verlobung führen, woraufhin er auch als Hochzeitsgast eingeladen wurde.

Aktuell ist er der Hauptsprecher der News at Ten und Gastgeber der Diskussionsreihe The Agenda with Tom Bradby.

Neben seiner journalistischen Karriere hat er auch bislang sechs Romane geschrieben, die sich bei Kritikern wie Lesern gleichermassen grosser Beliebtheit erfreuen, zudem auch das Drehbuch für das TV-Drama The Great Fire von 2014. Seit 1994 ist er mit seiner Frau Claudia verheiratet, die Designerin von Juwelen ist. Das Paar hat drei Kinder, mit denen sie zusammen in Hampshire leben.

Historische Romane von Tom Bradby:

Weitere Romane von Tom Bradby:

  • (1998) Schattentänzer
    Shadow Dancer
  • (2001) The Sleep of the Dead