Schlagwortsuche

Suche

Ergebnisse 1 – 5 von 5 zu Ihrer Suche nach „waterloo

Iny Lorentz: Das goldene Ufer

88 (64 Stimmen) für

In der Schlacht von Waterloo 1815 rettet der junge Walther seinem Kommandeur das Leben. Zum Dank nimmt dieser sich des Waisenjungen an - ebenso wie der kleinen Gisela, deren Vater im Kampf fiel. Beide wachsen von nun an im Schoße der Grafenfamilie auf - sehr zum Unwillen des Grafensohnes, der sie aus tiefstem Herzen verachtet. Jahre später wird aus der Abneigung Hass, denn der Erbe des Grafen will die schöne Gisela für sich. Doch deren Herz schlägt schon lange für Walther - und er erwidert ihre Liebe. Am Ende scheint es für das Paar nur einen Ausweg zu geben ... [...]

direkt zum Buch Iny Lorentz: Das goldene Ufer

Tanja Schurkus: Schwester Melisse: Die Klosterfrau von Köln

88 (1 Stimmen) für

Die Firmengründerin von Klosterfrau Melissengeist war eine ungewöhnliche Frau. Erzählt wird die Geschichte der Ordensfrau Maria Clementine Martin: In der Schlacht von Waterloo pflegte sie unter größtem Einsatz Verwundete. 1825 kam sie nach Köln und nutzte ihre guten Kenntnisse aus der Pflanzenheilkunde, um ihr Melissenwasser als Arznei herzustellen. [...]

direkt zum Buch Tanja Schurkus: Schwester Melisse: Die Klosterfrau von Köln

Gerd Meiser: Waterloo oder Die abenteuerliche Reise des Peter Laubheimer

89 (9 Stimmen) für

1815. Peter Laubheimer lebt als junger Mann in Neunkirchen. Er arbeitet in einer Ziegelei und möchte bald seine Freundin Josepha heiraten. Als sein Arbeitgeber ihm ein zwiespältiges Angebot macht, plagen Peter Zweifel.Sein Gewissen befiehlt ihm abzulehnen. Daraufhin wird er entführt und landet bei den napoleonischen Truppen. Peter muss nun, uniformiert und bewaffnet, in den Krieg ziehen. Der beschwerliche Marsch nach Waterloo und das harte Soldatenleben zermürben ihn. Durch eine (un-)glückliche Fügung gelingt ihm die Fahnenflucht. Peter muss sich verstecken und immer wieder kämpfen, um der Verfolgung zu entkommen und in seine Heimat zurückzukehren – zu seiner Familie, seiner Liebe Josepha und einer gemeinsamen Zukunft. [...]

direkt zum Buch Gerd Meiser: Waterloo oder Die abenteuerliche Reise des Peter Laubheimer

Sabine Ebert: 1815 - Blutfrieden

93 (37 Stimmen) für

Deutschland im Herbst 1813: Als Napoleon in der Völkerschlacht bei Leipzig geschlagen wird, ist er noch lange nicht besiegt, und niemand ahnt, dass es mehr als anderthalb Jahre dauern soll, bis er 1815 bei Waterloo endgültig bezwungen wird. Statt des erhofften Friedens kommt immer größeres Elend über viele deutsche Städte. Die fliehende Grande Armée zieht eine Spur aus Blut, Hunger, Verwüstung und Krankheit durch das Land. Auch die junge Henriette, die nach Leipzig ging, um Verwundeten zu helfen, muss die Stadt verlassen und Hals über Kopf heiraten, um zu überleben. Als in Wien nach zynischem Schacher endlich Frieden geschlossen wird, ist Europa neu geordnet aber unter blutigen Opfern. [...]

direkt zum Buch Sabine Ebert: 1815 - Blutfrieden

Julian Fellowes: Belgravia

90 (3 Stimmen) für

Belgravia beginnt am Vorabend der Schlacht von Waterloo, dem 15. Juni 1815, als in Brüssel die Herzogin von Richmond einen prächtigen Ball für den Herzog von Wellington gibt. Kurz nach Mitternacht kommt die Nachricht, dass Napoleon unerwartet die Grenze überschritten hat. Wellington und seine Truppen müssen umgehend in die Schlacht ziehen. Eingeladen zum Ball sind auch die Trenchards, die durch Geschäfte mit der Armee reich geworden sind. Auf ihre schöne Tochter Sophia hat Edmund Bellasis, der Sohn und Erbe einer der prominentesten Familien des Landes, ein Auge geworfen. Nach diesem Abend wird nichts mehr so sein wie zuvor. Fünfundzwanzig Jahre später werden die beiden Familien noch immer von dem dunklen Geheimnis verfolgt, das am Vorabend der Schlacht von Waterloo seinen Anfang nahm. [...]

direkt zum Buch Julian Fellowes: Belgravia