Schlagwortsuche

Suche

Ergebnisse 1 – 10 von 12 zu Ihrer Suche nach „hanse

Graichen/ Hammel-Kiesow: Die deutsche Hanse

75 (1 Stimmen) für

Januar 1358: Ein genialer Propaganda-Coup gelingt. Ein loser Handelsverband von Fernkaufleuten und und Städten gibt sich einen Namen: die DUDESCHE HENSE, als Eigenbezeichnung für eine nordeuropäische Supermacht des Geldes. Auf dem Höhepunkt ihrer Macht gehören ihr bis zu 200 Städte an. Wieso wurde die Hanse so stark, dass sie über fast ein halbes Jahrtausend die Welthandelsmärkte des Mittelalters von Russland bis Flandern prägte, von Island bis Venedig ein lukratiuves Handelsnetz aufbauen konnte und sogar Kriege gegen Könige führte? Was war das Geheimnis ihres Erfolges? [...]

direkt zum Buch Graichen/ Hammel-Kiesow: Die deutsche Hanse

Melanie Metzenthin: Schicksalsstürme

88 (46 Stimmen) für

April 1428: Wer ist der Unbekannte, der vor der Küste Heiligenhafens Schiffbruch erlitten hat? Ein dänischer Spion? In Kriegszeiten zwischen dem Königreich und der Hanse eine lebenswichtige Frage. Brida, die heilkundige Tochter von Kapitän Dührsen, nimmt sich des geheimnisvollen Fremden an und unterstützt ihn in dem Bemühen, sein Gedächtnis wiederzufinden. Sie ahnt nicht, in welche Gefahr sie sich dadurch bringt ... [...]

direkt zum Buch Melanie Metzenthin: Schicksalsstürme

Lena Falkenhagen: Die letzte Hanseatin

45 (4 Stimmen) für

1467: Die Lübecker Kaufmannstochter Elise Lipperade stößt in ihrer Heimatstadt auf eine mysteriöse politische Intrige: ein blutiger Zwischenfall soll England und die Hanse in den Krieg treiben. Und die Verschwörung könnte ihren Schwiegervater das Leben kosten. Um ihn zu retten, fährt die junge Frau ins ferne London. Hier brodelt ein Konflikt, der über Leben und Tod, Krieg und Frieden sowie den Bestand der Hanse entscheiden wird. [...]

direkt zum Buch Lena Falkenhagen: Die letzte Hanseatin

Sabine Weiß: Hansetochter

87 (15 Stimmen) für

Lübeck 1375. Für Henrike bricht eine Welt zusammen, als ihr Vater, ein angesehener Hansekaufmann, völlig überraschend stirbt. Plötzlich steht die junge Frau ganz alleine da - und zu allem Unglück übernimmt der verhasste Onkel ihre Vormundschaft. Als dieser auch noch sämtliche Geschäfte des Vaters an sich reißt, keimt in Henrike ein schrecklicher Verdacht: Wurde ihr Vater etwa das Opfer einer grausamen Intrige? Sie beschließt, die Wahrheit aufzudecken - doch kann sie niemandem mehr trauen. Nur Adrian, ein junger Kaufmann aus Brügge, schafft es, zu ihrem Herzen vorzudringen. [...]

direkt zum Buch Sabine Weiß: Hansetochter

Conny Walden: Die Kaufmannstochter von Lübeck

64 (3 Stimmen) für

1367. Johanna von Dören, Tochter eines einflussreichen Lübecker Schonenfahrers, begleitet ihren Vater zum Hansetag nach Köln. Dort soll ein Bündnis gegen den dänischen König Waldemar IV. geschlossen werden, der wichtige Handelsinteressen behindert. Johanna, die als Kind die Pest überlebte, ist entschlossen, ins Kloster einzutreten. Als sie in Köln Frederik von Blekinge kennenlernt, einen jungen Adeligen aus Schonen, entwickelt sich eine große Liebe, und in einem Moment der Leidenschaft gibt sich Johanna Frederik hin. Erschrocken über sich selbst, vertraut sie sich einem Priester an. Ein verhängnisvoller Fehler – denn damit tritt eine dramatische Wende ein, und die Liebenden schweben bald in höchster Gefahr … [...]

direkt zum Buch Conny Walden: Die Kaufmannstochter von Lübeck

Indrek Hargla: Apotheker Melchior und das Rätsel der Olaikirche

78 (3 Stimmen) für

Tallinn (früher Reval) im Jahre 1409: Auf dem Domberg wird ein hochrangiger Ordensritter, der von Visby unterwegs nach Marienburg ist, auf grausame Weise ermordet. Alles deutet darauf hin, dass der Mörder vom Domberg in die Stadt geflohen ist. Denn weitere Morde versetzen die Stadt in Aufregung. Stadtapotheker Melchior Wakenstede sucht gemeinsam mit dem Gerichtsvogt Wentzel Dorn nach der Lösung der Mordserie. Auf seiner Suche nach dem Mörder stößt er auf die unterschiedlichsten Menschen und deren mögliche Motive: auf festlichen Gelagen in der Gilde der Schwarzhäupter, in prächtigen Kaufmannshäusern, im Kloster der Dominikanermönche und in zweifelhaften Kneipen außerhalb der Stadtmauern. Einen zentralen Platz im Geschehen nimmt die gotische St. Olaikirche mit ihren alten, mystischen Legenden ein damals einer der höchsten Türme der Welt.Kaum scheint der Apotheker der Lösung ein Stückchen näher zu sein, als der Mörder erneut zuschlägt und neue Rätsel aufgibt. War es jedes Mal Mord oder etwa Selbstmord? Unkonventionelle Mittel wie z.B. ein Schachspiel und unvollständige Gedichtstrophen helfen dem Apotheker zum Ziel zu kommen, er fügt die Bruchstücke des Rätsels zusammen und stellt so den tatsächlichen Täter bloß. Der Mörder scheint gefasst und der Fall abgeschlossen, doch am Ende wartet eine weitere Überraschung... [...]

direkt zum Buch Indrek Hargla: Apotheker Melchior und das Rätsel der Olaikirche

Christiane Lind: Die Medica und das Teufelsmoor

94 (5 Stimmen) für

Bremen, 1381: Für Aleke ist ein Traum in Erfüllung gegangen. Sie hat sich in Salerno zur Medica ausbilden lassen und wagt nun  gemeinsam mit ihrem Ehemann Righert  in der Hansestadt Bremen einen Neuanfang. Doch plötzlich taucht eine Bedrohung aus der Vergangenheit auf und bringt ihr mühsam erkämpftes Glück in Gefahr. Alekes heilerische Kenntnisse werden auf eine harte Probe gestellt. Wird es ihr gelingen, das Leben ihrer Liebsten zu retten? [...]

direkt zum Buch Christiane Lind: Die Medica und das Teufelsmoor

Henning Mützlitz: Im Schatten der Hanse

76 (8 Stimmen) für

Lübeck, 1376: Als der Kaufmannssohn Jacob Wallersen das Familiengeschäft übernimmt, tritt er ein folgenschweres Erbe an: Ihm wurden zahlreiche Verbindlichkeiten und dubiose Geschäftsbeziehungen hinterlassen. Bald droht ein Strudel aus Schulden und Gewalttaten die Familie in den Abgrund zu reißen. Während Jacob verzweifelt einen Ausweg sucht, befindet sich das letzte Schiff der Familie auf dem Heimweg nach Lübeck. Doch auf die Seeleute lauern nicht nur die Piraten Gotlands, die sich ihrer wertvollen Fracht bemächtigen wollen, und für Jacob beginnt ein fataler Wettlauf gegen die Zeit. [...]

direkt zum Buch Henning Mützlitz: Im Schatten der Hanse

Bernd Ockert: Im Auftrag der Hanse: Die Karte

0 ( Stimmen) für

Johann Felix Bredemann erhält vom Lübecker Senat den Auftrag, den Transport einer wichtigen Seekarte zu begleiten. Hin- und hergerissen zwischen Abenteuerlust und seiner großen Liebe Clementia, die im Kloster auf ihn wartet, er macht sich auf den Weg nach Wisby. Doch diese seltene Karte ist begehrt und macht die Reise zu einem gefährlichen Unterfangen. In Wisby angekommen wähnt Johann sie in Sicherheit, doch da geschieht das Unerwartete: Die Karte wird gestohlen und er landet im Gefängnis. Leidvoll muss der junge Kaufmann erfahren, dass die Gier nach Geld und Besitz, Macht und Einfluss keine Gerechtigkeit kennt. Auf sich gestellt nimmt er den Kampf um sein Leben auf. [...]

direkt zum Buch Bernd Ockert: Im Auftrag der Hanse: Die Karte

Sabine Weiß: Die Feinde der Hansetochter

82 (6 Stimmen) für

Lübeck 1379. Die junge Hansekauffrau Henrike ist bestürzt, als sie ein Brief aus Flandern erreicht: Ihre Familie in Brügge wird bedroht. Ausgerechnet jetzt sind Henrikes Mann Adrian und ihr Bruder Simon auf Handelsreisen - so macht sie sich kurzerhand alleine auf den Weg in die von Aufständen erschütterte Stadt. Als dann aber auch noch Adrian und Simon nur knapp Mordanschlägen entgehen, ist klar: Das kann kein Zufall sein! Gemeinsam decken sie eine Verschwörung auf, die ihre Liebe und ihr Leben zu zerstören droht ... [...]

direkt zum Buch Sabine Weiß: Die Feinde der Hansetochter

Seite: