Sara Donati

Sara Donati wurde unter dem Namen Rosina Lippi in Chicago geboren, wo ihr Vater Koch in einem italienischen Restaurant war und ihre Mutter dort Kellnerin. Hier wuchs sie mit ihren Schwestern auf. Als sie zu einem Schüleraustausch ins österreichische Voralberg kam, war ihre Mutter gestorben, ihre Schwestern bereits aus dem Haus und ihr Vater auf einem Selbstfindungstrip auf der Straße. Nachdem sie in Österreich Grundschullehrerin wurde, ging sie nach der Ausbildung nach zwei Jahren zurück nach Chicago.

In Amerika reist sie viel hin und her und studierte letztendlich in Princeton Linguistik In der Zeit für ihr Abschlußprüfung hatte sie so viele Geschichten im Kopf, auch bedingt durch ihren langen Aufenthalt nie Ausland, dass sie wusste, diese niederschreiben zu müssen. Mit 32 Jahren begann sie schließlich erst mit dem Schreiben und brauchte für ihren ersten Roman Homestead fünf Jahre.

Die Idee zu ihrer Wilderness-Reihe kam ihr bei der Lektüre des Romans The Pioneers (Lederstrumpf) von James Fenimore Cooper. Hier interessierte sie besonders die weibliche Sicht der Geschichte, und so begann sie für sich, die Geschichte weiterzudenken. Der erste Roman dieser auf sechs Teile angelegten Reihe erschien schließlich 1998 unter dem Titel Into the Wilderness (Im Herzen der Wildnis).

Nachdem sie zwölf Jahre lang Professorin für Sprachwissenschaft und Creative Writing an der Western Washington University war, verließ sie den sicheren Posten und arbeitet seitdem nur noch als Schriftstellerin.

Mit ihrem Mann, einem Mathematiker, ihrer Tochter, zwei Hunden und zwei Katzen lebt sie in Puget Sound und teilt ihre Zeit gerecht zwischen dem Schreiben ihres nächsten Romans, der Familie, Freunden, dem Fernseher und textilen Künsten auf.

Historische Romane von Sara Donati:

Weitere Romane von Sara Donati:

  • (1998) Im Schatten der drei Schwestern (als Rosina Lippi)
    Homestead
  • (2006) Tied to the Tracks (als Rosina Lippi)

Mehr über Sara Donati und Rosina Lippi:

Mehr über den Wilderness-Zyklus: