Sabina Trooger

Die Münchnerin Sabina Trooger wurde 1955 in der bayerischen Landeshauptstadt geboren und ist die Tochter der Schauspielerin Margot Trooger und des Bühnenbildners Jörg Zimmermann. Nach dem Gymnasium besuchte sie zunächst eine Grafikerschule, nahm aber gleichzeitig Schauspielunterricht bei Margret Langen und Lina Carstens in München.

Ihr Theaterdebüt gab sie 1976 an den Hamburger Kammerspielen, 1977 wirkte sie bei den Festspielen auf Burg Jagsthausen mit. Von 1978 bis 1981 gehörte sie zum Ensemble des Staatstheaters Hannover und spielte anschließend am Schauspielhaus Zürich, am Theater am Einlass und an Modernen Theater in München, wo sie 1984 auch erstmals Regie führte.

Sie wirkte in mehreren Serien wie Tatort, Ein Fall für zwei, SOKO 5113, Die Kommissarin und Für alle Fälle Stefanie mit, ist aber vor allem auch als Synchronsprecherin von Madonn, Geena Davis und Grace Jones bekannt.

Seit 1995 hat sie auch historische Romane veröffentlicht und Sachbücher übersetzt.

Historische Romane von Sabina Trooger: