Rebecca Novak

Die Autorin Rebecca Novak erblickte 1985 in Regensburg das Licht der Welt und entwickelte schon im Kindesalter ihre Leidenschaft für das Lesen und Schreiben. So verfasste sie bereits mit sieben Jahren fast täglich kleine Geschichten. Auf Reisen durch Österreich begann sie, sich für das Land und vor allem für Wien und seine Geschichte zu interessieren, hauptsächlich für die Zeit der Habsburger um Kaiserin Maria Theresia.

Nach ihrem Abitur studierte sie Kommunikationswissenschaft in München und sie träumte davon, ihr Interesse an ihrer Lieblingszeit in einen historischen Roman verwandeln. Nach ihrer Abschlussprüfung verbrachte sie so jede freie Minute an ihrem Manuskript, das schließlich im Jahr 2010 unter dem Titel Maria Christina – Tagebuch einer Tochter im August Dreesbach Verlag erschien.

Rebecca Novak lebt in München und arbeitet bereits an einer Fortsetzung des Romans.

Historische Romane von Rebecca Novak:

Mehr über Rebecca Novak: