Rachel Hore

Die englische Autorin Rachel Hore wurde in Epsom, Surrey geboren und hat schon als kleine Kind alle Bücher verschlungen, die sie in die Finger bekam. Als sie fünf Jahre alt war, zog die Familie berufsbedingt nach Hongkong, und ihre grösste Freude waren die Buchpakete, die sie regelmäßig aus England erhielt und die Vorlesestunden in der Schule, wo vor allem historische Romane gelesen wurden.

Ihr Interesse an Geschichte liess sie dies an der Oxford University studieren, und nach dem Abschluß überlegte sie kurzzeitig, in einem Museum zu arbeiten, doch die Bücher siegten und so machte sie einen Schreibkurs und ging zu Cassells Publishers in Westminster. Sie arbeitete sich hoch bis zum stellvertretenden Cheflektorin bei HarperCollins Publishers.

In dieser Zeit knüpfte sie viele Kontakte zu Lektoren und Autoren, und einen dieser Autoren, David J. Taylor, heiratete sie und bekam mit ihm drei Söhne. 2001 gab sie ihren Job bei HarperCollins auf und zog mit ihrer Familie von London nach Norwich, dem Geburtsort ihres Mannes. Hier begann sie nun selbst mit dem Schreiben, zunächst mit Kurzgeschichten und schließlich mit ihrem ersten Roman The Dream House (dt.: Das Haus der Träume), der 2006 erschien.

Seitdem hat sie insgesamt sieben Romane veröffentlicht und arbeitet als freiberufliche Lektorin. Zudem schreibt sie Rezensionen für den Guardian.

Historische Romane von Rachel Hore:

Weitere Romane von Rachel Hore:

  • (2006) Das Haus der Träume
    The Dream House
  • (2007) Der Garten der Erinnerung
    The Memory Garden
  • (2009) Der Zauber des Engels
    The Glass Painters Daughter
  • (2010) Die Karte des Himmels
    A Place of Secrets
  • (2011) Das Bienenmädchen
    A Gathering Storm
  • (2016) The House on Bellvue Gardens

Mehr über Rachel Hore: