Pieter Webeling

Der niederländische Schriftsteller Pieter Webeling wurde 1965 in Den Helder geboren. Er ist Journalist und führt für viele angesehene holländische Zeitungen viel beachtete Interviews, darunter mit Holocaust-Überlebenden und mit Komikern. Derzeit schreibt er hauptsächlich für den Volkskrant.

Nach einem Interview mit dem in den Niederlanden berühmten Komiker Youp van´t Hek und weiteren Zeitzeugeninterviews besuchte er auch mehrfach die Gedenkstätten der Lager in Auschwitz und Birkenau und schrieb den Roman De lach en de dood (dt. Das Lachen und der Tod), in dem er über die ambivalente Rolle des Humors im Dritten Reich schreibt. Der Roman erschien 2010 und wurde viel beachtet.

Webeling leitet auch viele Kongresse und gibt Unterricht darin, wie man Kongresse leitet.

Historische Romane von Pieter Webeling:

Weitere Romane von Pieter Webeling:

  • (2008) Veertig Dagen

Mehr über Pieter Webeling: