Patricio Sturlese

Als Sohn eines Genueser Immigranten kam Pastricio Sturlese 1973 in Buenos Aires in Argentinien zur Welt. Er studiert an der jesuitisch-theologischen Fakultät des Colegio Máximo in San Miguel in Argentinien, wo er hauptsächlich auf dem Gebiet der Kirchengeschichte forscht.

Seit 2005 leitet er die Cultura de la Sociedad Italiana in San Miguel. Hier befindet sich auch das italienische Konsulat. 2007 erschien sein erster Roman El Inquisidor (dt. Das Teufelsevangelium), in dem es um das mysteriöse Necronomicon geht.

Patricio Sturlese lebt und arbeitet in Bella Vista in Buenos Aires.

Historische Romane von Patricio Sturlese:

Mehr über Patricio Sturlese: