Pam Jenoff

Die us-amerikanische Autorin Pam Jenoff wurde in Maryland geboren und wuchs in der Nähe von Philadelphia auf. Sie studierte Geschichte an der George Washington Universität in Washington D.C. und an der Cambridge Universität in England. Während sie in Cambridge studierte, bekam sie eine Stelle als Assistentin im Verteidigungsministerium, das sie dankend annahm.

Dort bekam sie Einblick in viele Abläufe des Militärs und lernte auch viele Menschen kennen, die ihr halfen, das System zu verstehen. Sie war auch für mehrere Gedenkveranstaltungen organisatorisch zuständig, so für das fünfzigjährige Gedenken des Kriegsendes des Zweiten Weltkriegs in Frankreich.

Nach ihrer Arbeit im Pentagon wechselte sie ins Außenministerium und ging 1996 als Vizekonsul in die amerikanische Botschaft nach Krakau in Polen. In dieser Zeit lernte sie viel über polnische Juden und das Judentum und beschäftigte sich auch viel mit dem Holocaust. Sie Sie knüpfte viele Kontakte zur jüdischen Bevölkerung und zu Überlebenden des Krieges, wodurch sie auch viele Ideen für ihre kommenden Romane sammelte. Für ihre Arbeit in diesem Bereich wurde sie von verschiedenen Menschrechtsorganisationen mehrfach ausgezeichnet.

Im Jahr 1998 verließ sie den diplomatischen Dienst und studierte Jura an der Universität von Pennsylvania. Sie eröffnete eine eigene Kanzlei, in der sie sich als Anwältin auch für Jugendliche, Hungerleidende und Heimatlose engagiert.

Im Jahr 2007 erschien ihr erster historischer Roman The Kommandant’s Wife (dt. Der Kommandant und das Mädchen), der mit The Diplomat’s Wife ein Jahr später eine eigenständige Fortsetzung bekam.

Pam Jenoff lebt derzeit in Phildelphia, wo sie auch ihre Kanzlei betreibt.

Historische Romane von Pam Jenoff:

Weitere Romane von Pam Jenoff:

  • (2009) Almost Home

Mehr über Pan Jenoff: