Nerys Jones

Die Waliserin Nerys Jones wurde 1943 geboren und wuchs in Caernarfon im Norden von Wales auf. Nach dem Schulbesuch studierte sie Sozialanthropologie. Im Jahr 1981 wurde ihr ein Doktorgrad der Philosophie in Keltischen Sprachen, Literatur und Soziologie verliehen. Anschließend war sie Professorin für keltische Sprachen und Literatur an der Harvard Universität. Zu dieser Zeit schreib sie auch unter dem Namen Nerys Patterson einige Sachbücher.

In Harvard lernte sie auch ihren Kollegen Orlando Patterson kennen, mit dem sie ebenfalls zusammen mehrere Sachbücher veröffentlichte und zwei Kinder hatte. Nach der Trennung ging sie zurück nach Wales und nahm ihre Kinder mit.

Im Jahr 2004 entschied sie sich, Romane zu schreiben und arbeitete an Godiva (dt. Die edle Sünderin), ihrem ersten und einzigen historischen Roman. Sie starb, während der Roman im Jahr 2007 erschien und hinterließ zwei Kinder und drei Enkelkinder.

Historische Romane von Nerys Jones: