Monika Bittl

Die bayrische Autorin Monika Bittl wurde 1963 in Beilngries im Altmühltal geboren. Von 1982 bis 1984 machte sie ein Tageszeitungsvolontariat und ging anschließend für zwei Jahre nach Sizilien. Nach ihrer Rückkehr studierte sie Germanistik und Psychologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München, das sie mit Magister Artium abschloss.

Seit 1993 ist sie als freie Autorin tätig und erhielt im selben Jahr ein Stipendium der Filmhochschule München und verbrachte ein Jahr in der Drehbuchwerkstatt. So verfasst sie mehrere Drehbücher für Fernsehfilme und Serien, u.a. für Pumuckl und für die Lindenstraße. 1996 erhielt sie den Bayerischen Fernsehpreis für den Fernsehfilm Sau sticht.

Neben den Arbeiten für das Fernsehen hat sie auch Reportagen, Berichte, Glossen, Kommentare, Filmkritiken und Interviews für verschiedene Zeitungen und Zeitschriften verfasst, u.a. für die Süddeutsche Zeitung, den Donau Kurier und Motorrad.

Ausserdem hat sie auch eine Lehrtätigkeit an der Hochschule für Film und Fernsehen München und am Institut „Jugend Film Fernsehen“ mit dem Thema „Drehbuch und Dramaturgie“ inne.

Monika Bittl lebt mit ihrem Mann und einem Kind in München und schreibt derzeit u.a. an ihrem nächsten historischen Roman.

Historische Romane von Monika Bittl:

Mehr über Monika Bittl: