Michael Punke

Der us-amerikanische Schriftsteller und Politiker Michael Punke wurde 1965 im Westen der USA geboren. Er ist studierter Jurist und war Partner in einer Washingtoner Anwaltskanzlei. Sein Beruf liess ihn auch für das White House National Security Council und im Kapitol arbeiten, wodurch wichtige Menschen auf ihn aufmerksam wurden.

Er war Herausgeber des Cornell International Law Journal und war von 1993 bis 1996 Berater des Weißen Hauses beim National Security Council, dem National Economic Council und war auch im Büro des United States Trade Representative tätig. Letzteres führte dazu, dass er seit 2010 als US-Botschafter bei der World Trade Organization in Genf in der Schweiz arbeitet.

Im Jahr 2002 erschien sein Roman The Revenant (dt. Der Totgeglaubte), in dem ein Mann in Montana im Jahr 1823 eine Begegnung mit einem Grizzly-Bär hat. Dieses Buch wurde 2014 neu aufgelegt, als klar war, dass es eine Verfilmung des Romans mit Leonardo DiCaprio geben würde.

Sowohl auf die Neuauflage als auch auf die Verfilmung ist Punke sehr stolz, allerdings erlaubt ihm die Bundesregierung wegen seines derzeitigen Status nicht, persönlich dazu Stellung zu nehmen. Er darf darüber nicht reden, keine Interviews geben und noch nicht einmal Bücher oder Drehbücher signieren. All dies muss er seinen Freunden und seinem Bruder überlassen.

Punke hat nach seinem Roman noch einige Fachbücher geschrieben und lebt mit seiner Familie in Montana.

Historische Romane von Michael Punke: