Michael Höveler-Müller

Der Ägyptologe Michael Höveler-Müller wurde 1974 in Solingen geboren und studierte Ägyptologie, Ur- und frühgeschichtliche Archäologie, Semitistik und Vergleichende Religionswissenschaft an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn.

Er war zwischen den Jahren 1998 und 2001 am Aufbau und an der Einrichtung des Ägyptischen Museums in Bonn beteiligt und arbeitete an zahlreichen Ausstellungen mit (u. a. bei „Tutanchamun – Das goldene Jenseits“ 2004/2005 in der Bonner Bundeskunsthalle). Im gleichen Zeitraum hat er an verschiedenen Ausgrabungen teilgenommen.

Zum Thema Ägypten hat Höveler-Müller zahlreiche Sachbücher veröffentlicht, darunter Am Anfang war Ägypten und Das Gold der Horusfalken. Im Jahr 2009 erschien mit Die Toten kehren wieder mit dem Wind sein erster historischer Roman im Verlag Philipp von Zabern.

Michael Höveler-Müller war als Dozent und als wissenschaftlicher Mitarbeiter in verschiedenen Kultureinrichtungen, als Journalist und als Autor tätig. Heute ist er Kurator des Ägyptischen Museums Bonn.

Historische Romane von Michael Höveler-Müller: