Michael Crichton

Der amerikanische Autor Michael Crichton wurde 1942 in Chicago geboren und wuchs mit seinen Eltern, seinen beiden Schwestern und einem älteren Bruder in Roslyn, New York, auf. Er studierte am Harvard College mit dem Abschluß Bachelor of Arts und an der Harvard Medical School, wo er seinen Doktor in Medizin machte. Anschließend war er Dozent am Salk Institute for Biological Studies in La Jolla in Kalifornien und im Jahr 1988 als Gastautor am Massachusetts Institute of Technology tätig.

Bereits zu seiner Studentenzeit begann Crichton, unter dem Pseudonym John Lange, eine Anspielung auf seine Körpergröße von 2,06 Metern, Romane zu veröffentlichen. Neben seinen Romanen schrieb er auch zahlreiche Drehbücher, auch für seine eigenen Romane. Am bekanntesten wurden die Verfilmung von Jurassic Park und dessen Fortsetzung Lost World. Crichton führe auch bei zahlreichen Filmen Regie, darunter Westworld von 1972 und The First Great Train Robbery (dt. Der große Eisenbahnraub) von 1979 mit Sean Connery in der männlichen Hauptrolle.

Michael Crichton ist auch der Ideengeber einer Fernsehserie über Ärzte, für die Warner Bros. im Jahr 1990 die Rechte erwarb. Er verarbeitete darin seine Erfahrungen als Arzt. Die Serie Emergency Rom – Die Notaufnahme lief von 1994 bis 2009 in 331 Episoden und gilt als eine der erfolgreichsten Serien aller Zeiten.

Mit den Timeline Studios gründete er 1999 ein eigenes Entwicklungsstudio für Computerspiele. Das einzige Spiel, das je veröffentlicht wurde, war Timeline, eine Umsetzung seines eigenen Romans, wurde allerdings ein Flop, so dass das Studio im Jahr 2001 wieder geschlossen wurde.

Für seinen Roman State of Fear (dt. Welt in Angst) aus dem Jahr 2004 bekam der von der American Association of Petrol Geologists einen Journalismuspreis verliehen. Bereits 2002 wurde ihm die Ehre zuteil, dass eine China neu entdeckte Dinosaurierspezies namens Crichtonsaurus nach ihm benannt wurde.

Michael Crichton war fünf Mal verheiratet, vier Mal geschieden und Vater einer Tochter. Er starb am 4. November 2008 im Alter von 66 Jahren in Los Angeles an Kehlkopfkrebs. Ein Jahr später wurde im Jahr 2009 sein letzter Roman Pirate Latitudes (dt. Gold) posthum veröffentlicht.

Historische Romane von Michael Crichton:

Weitere Romane von Michael Crichton:

  • (1969) Andromeda
    The Andromeda Strain
  • (1970) Fünf Patienten (auch unter Notaufnahme erschienen)
    Five Patients
  • (1972) Endstation
    The Terminal Man
  • (1980) Expedition Kongo
    Congo
  • (1987) Die Gedanken des Bösen
    Sphere
  • (1988) Im Kreis der Welt
    Travels
  • (1990) Dino Park
    Jurassic Park
  • (1992) Nippon Connection (auch unter Die Wiege der Sonne erschienen)
    Rising Sun
  • (1993) Enthüllung
    Disclosure
  • (1995) Die vergessene Welt
    Lost World
  • (1996) Airframe
    Airframe
  • (1999) Timeline
    Timeline
  • (2002) Beute
    Prey
  • (2004) Welt in Angst
    State of Fear
  • (2007) Next
    Next

Romane von Michael Crichton unter Pseudonym:

  • (1966) Die Liebesfalle (als John Lange)
    Odds On
  • (1967) Heiße Ware (als John Lange)
    Scratch One
  • (1968) Millionenraub am Nil (als John Lange)
    Easy Go
  • (1969) Die Intrige (als Jeffery Hudson)
    A Case of Need
  • (1969) Venom Business (als John Lange)
  • (1969) Zero Cool (als John Lange)
  • (1970) Mordtaucher vor Jamaika (als John Lange)
    Grave Descend
  • (1970) Die Teufelsdroge (als John Lange)
    Drug Of Choice
  • (1972) Giftglocke über San Diego (als John Lange)
    Binary

Mehr über Michael Crichton: