Michael Blake

Der Schriftsteller Michael Blake wurde am 5. Juli 1945 in Fort Bragg, North Carolina, geboren und verbrachte seine ersten Lebensjahre in Texas. Seine Familie zog später nach Südkalifornien, wo sie in verschiedenen Orten lebten. Blake begann mit dem Schreiben, als er als Soldat auf der Walker Air Force Base stationiert war und er an der hauseigenen Zeitung mitarbeitete.

Blake studierte nach dem Militärdienst Journalismus an der University of New Mexico in Albuquerque und Drehbuchschreiben an der Filmschule in Berkeley. Daneben besuchte er auch die Eastern New Mexico University in Portales.

Ende der 1970er Jahre zog er nach Los Angeles, in den 1980er Jahren wurde aber nur eines seiner Drehbücher verfilmt. Der Schauspieler Kevin Costner sah den Film Stacys Knights (dt. Gewagtes Spiel) 1983 und überzeugte Blake, die Idee über Dances With Wolves (dt. Der mit dem Wolf tanzt) niederzuschreiben. So entstand zunächst 1986 das Buch und anschließend das Drehbuch zum gleichnamigen Film, der 1990 neben vielen anderen Auszeichnungen auch sieben Oscars gewann, darunter auch den für das beste adaptierte Drehbuch für Michael Blake.

Blake fuhr mit dem Schreiben fort, engagierte sich aber auch für Minderheiten, was ihm den Eleanor Roosevelt Award einbrachte. Seine Bücher, zu denen auch Sachbücher zählen, haben den Wilden Westen, Indianer und die Air Force zum Thema. 2001 erschien mit The Holy Road (dt. Der Tanz des Kriegers) die Fortsetzung zu Dances With Wolves.

Michael Blake war seit 1983 verheiratet und Vater von drei Kindern. Bis zu seinem Tod am 2. Mai 2015 lebte er auf einer Ranch im Süden Arizonas.

Historische Romane von Michael Blake:

Weitere Romane von Michael Blake:

  • (1991) Airman Mortensen