Mary Sharratt

Die us-amerikanische Schriftstellerin Mary Sharratt stammt aus Minneapolis in Minnesota, lebt aber seit 2005 in Lancashire in England. In diesem Jahr gewann sie den WILLA Literaturpreis und war Finalistin der Minnesota Book Awards. Ihre ersten beiden Romane Summit Avenue (2000) und The Real Minerva (2004) erschienen noch in den USA, nach ihrem Umzug nach England erschien 2006 The Vanishing Point, das in Großbritannien direkt das Guardian Readers’ Book of the Year wurde.

Mary Sharratt schreibt historische Romane durch alle Epochen und war zeitweise Mitherausgeberin der Historical Novels Society Review. Für diese und für Solander schreibt sie immer noch regelmäßig Autorenporträts und Artikel.

Mary Sharratt kehrt regelmäßig nach Minneapolis zurück, wo sie Workshops in Kreativem Schreiben am Loft Literary Center gibt. Wenn sie nicht schreibet, reitet sie gerne auf ihrem Waliser Boushka aus, die in ihrem Roman Daughters of the Witching Hill (dt. Die Töchter der Heilerin) von 2010 einen kleinen Gastauftritt hat.

Historische Romane von Mary Sharratt:

  • (2000) Summit Avenue
  • (2004) The Real Minerva
  • (2006) The Vanishing Point
  • (2010) Die Töchter der Heilerin
    Daughters of the Witching Hill
  • (2012) Illuminations

Mehr über Mary Sharratt: