Marlene Klaus

Die Autorin Marlene Klaus wurde 1960 in Mannheim geboren und machte nach dem Abitur zunächst eine Ausbildung zur Sortimentsbuchhändlerin in Heidelberg. Sie schlug sich zudem mit zeitweise auch als Taxifahrerin, Kellnerin und Postbotin durchs Leben und war viele Jahre als Buchhändlerin in Speyer tätig.

Nach der Veröffentlichung mehrerer Kurzgeschichten in verschiedenen Anthologien wurde sie 2005 Mitglied im Autorenkreis Quo Vadis. Zudem ist sie auch Mitglied in der Hockenheimer Gruppe Lesezeit, einem Zusammenschluss Schreibender mit Leseveranstaltungen in der Region und im Literarischen Zentrum Rhein-Neckar e.V. Die Räuber '77 in Mannheim.

Im Jahr 2006 erhielt sie ein Arbeitsstipendium des Förderkreises deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg für den Entwurf ihres ersten Romans, der 2011 unter dem Titel Beschützerin des Hauses als erster Roman im Rahmen der Edition Quo Vadis im Dryas Verlag erscheint. Er spielt im kurpfälzischen Hockenheim des Jahres 1593. Für jedes verkaufte Buch fließt ein Beitrag von 50 Cent an den Arbeitskreis zur weiteren Erforschung der ehemaligen Tiefburg Wersau. Seit 2015 schreibt sie eine erfolgreiche Krimireihe um Lady Gloria, die im späten 19. Jahrhundert in England angesiedelt ist.

Marlene Klaus lebt und arbeitet in Hockenheim.

Historische Romane von Marlene Klaus: