Marc Fochler

Der Autor Marc Fochler wurde 1964 in Hamburg geboren und wuchs dort auch auf. Nach dem Schulbesuch studierte er Rechtswissenschaft in Hamburg und betreibt seit 1996 dort auch eine eigene Kanzlei.

Neben seiner juristischen Tätigkeit war er auch lange politisch tätig, gab dies aber 2005 auf. Dadurch hatte er mehr Zeit, sich dem Schreiben zu widmen. Schon seit seiner Kindheit interessiert er sich für Napoleon und seine Zeit, und durch einen mehrmonatigen Aufenthalt in Moskau erwuchs in ihm die Idee, einen Roman über Napoleons Russland-Feldzug zu schreiben.

So entstand nach ausgiebiger und gründlicher Recherche der Roman Gottesbeweis oder Pivous Abstieg in die Hölle, der 2012 im Osburg Verlag erschien. Darin spielt ein Mord an einem Tambour in Königsberg 1812 eine Rolle sowie auch 500 Jahre zuvor Dante, der das „Veltro-Rätsel“ in seine Commedia einbaut, und wie beide Geschichten miteinander verknüpft werden.

Marc Fochler ist verheiratet und Vater eines Sohnes. Da seine Familie berufsbedingt in Penzlin in Mecklenburg-Vorpommern lebt, ist dies seine zweite Heimat und die Autobahn zwischen dort und Hamburg seine dritte. Daneben arbeitet er an seinem zweiten Roman.

Historische Romane von Marc Fochler: