Maarten ´t Hart

Der Sohn eines niederländischen Totengräbers Maarten 't Hart wurde 1944 in Maassluis geboren und wuchs in einer von strengem Calvinismus geprägten Familie auf. Bereits als Kind interessierte er sich für Bücher, studierte allerdings von 1962 bis 1968 an der Universität in Leiden Biologie mit dem Schwerpunkt Verhaltensbiologie. Von 1970 bis 1987 war er für dieses Fach an der selben Universität auch Dozent. Seine Doktorarbeit schrieb er über das Verhalten von Ratten.

Seinen ersten Roman Stenen vor een ransuil schrieb er 1971 und erhielt für seinen ersten Erzählungsband im Jahr 1975 den Multatuli-Literaturpreis. Seinen ersten großen Erfolg konnte er 1978 mit seinen Jugenderinnerungen Een flucht regenwulpen (dt. Ein Schwarm Regenbrachvögel) verbuchen, das Buch wurde 1981 auch verfilmt.

Seinen größten Erfolg bislang hatte er mit Het woeden der gehele wereld (dt. Das Wüten der ganzen Welt), einem Kriminalroman, der ab 1993 weltweit erschien und hochgelobt wurde. Folgerichtig erhielt er 1994 den Preis Gouden Strop in den Niederlanden und im selben Jahr den Internationalen Schwedischen Krimipreis.

Zu seinen immer wiederkehrenden Motiven in seinen Büchern gehören der Calvinismus, obwohl 't Hart Atheist ist, die klassische Musik, unglückliche Liebe und die Natur. Als Liebhaber der Musik erschienen auch zwei Essays von ihm, 2000 Bach und ich und 2006 Mozart und ich, beide jeweils mit CD. Zudem hat er auch eine Autobiografie und Drehbücher geschrieben.

Maarten 't Hart lebt mit seiner Frau Anneke van den Muyzenberg als freier Autor und Kolumnist auf dem Teylingerhof im südholländischen Warmond bei Leiden.

Historische Romane von Maarten ´t Hart:

Weitere Romane von Maarten ´t Hart:

  • (1971) Stenen voor een ransuil
  • (1973) Ik had een wapenbroeder 
  • (1978) Ein Schwarm Regenbrachvögel
    Een vlucht regenwulpen
  • (1979) Die Leichenbitter
    De aansprekers
  • (1980) De droomkoningin 
  • (1983) Die schwarzen Vögel
    De kroongetuige
  • (1986) Die Jakobsleiter
    De jacobsladder
  • (1987) Het uur tussen hond en wolf 
  • (1988) De steile helling 
  • (1991) Onder de korenmaat. 
  • (1993) Das Wüten der ganzen Welt
    Het woeden der gehele wereld
  • (1996) Die Netzflickerin
    De nakomer
  • (2002) Die Sonnenuhr
    De zonnewijzer
  • (2004) In unnütz toller Wut
    Lotte Weeda
  • (2008) Der Flieger
    De vlieger
  • (2009) Der Schneeflockenbaum
    Verlovingstijd