Louis Bayard

Der Autor Louis Bayard studierte Englische Literatur bei Joyce Carol Oates in Princeton und Journalismus an der Northwestern University und arbeitete zudem als Sekretär für einen Kongressabgeordneten, als Kommunikationsdirektor und als Redenschreiber.

Er schreibt als freie Autor Artikel für zahlreiche Zeitungen und Zeitschriften wie die New York Times, die Washington Post, die Los Angeles Times und für diverse Internetseiten. Zudem hat er auch literarische Beiträge in Anthologien wie Worst Noël, Maybe Baby und 101 Damnations veröffentlicht.

Im Jahr 1999 erschien sein erster Roman Fool’s Errand, 2004 folgte mit Mr. Timothy sein erster historischer Roman. In diesem Roman erzählt er die Geschichte von Timothy Cratchit weiter, dem kleinen behinderten Jungen aus Charles Dickens’ Weihnachtsgeschichte. Im Jahr 2011 veröffentlichte er seinen vierten historischen Roman The School of Night, der in zwei verschiedenen Zeiten erzählt wird. Für seine Romane wurde er bislang sowohl für den Edgar Award als auch für den Historical Dagger Award nominiert.

Louis Bayard lebt und arbeitet in Washington D.C.

Historische Romane von Louis Bayard:

Weitere Romane von Louis Bayard:

  • (1999) Fool’s Errand
  • (2001) Endangered Species

Mehr über Louis Bayard: