Kerstin Tomiak

Die Autorin Kerstin Tomika wurde 1970 in Berlin geboren und ist seit 1992 als Redakteurin bei Radiosendern wie dem RBB und dem Deutschlandradio tätig. Beim RBB Fernsehen hat sie auch verschiedene Abendmagazine wie Abendschau und Brandenburg aktuell moderiert. Sie war ebenfalls freie Mitarbeiterin bei der Deutschen Welle und dem Deutschlandfunk. Zudem ist sie Redakteurin bei www.netzeitung.de und freie Autorin für www.bundeswehr.de.

Im Jahr 2002 wurde sie Mitarbeiten beim Deutschlandradio Berlin und gleichzeitig Dramaturgin bei einem Berliner Theater. Im Zusammenhang mit der Bühnenarbeit recherchierte auch intensiv über die Plantagenets, woraus dann auch ihr erster historischer Roman Ginster und Schwert entstand, der schließlich 2005 erschien. In dieser Zeit schrieb sie auch mit einigen Kollegen zusammen das Hörspiel Höllenspiel.

Von 2006 bis 2007 und wieder seit 2008 war sie in Kunduz in Nordafghanistan Leiterin der Journalisten und wurde für ihre Arbeit mit der NATO Medal for Service for Peace and Freedom ausgezeichnet und erhielt auch noch weitere humanitäre Auszeichnungen. Seit Juli 2009 bildet sie für die NATO als Angehörige der CJPOTF (Combined Joint Psychological Operation Task Force) afghanische Journalisten in Kabul aus. Die Erfahrungen ihres ersten Jahres in Diensten der NATO erscheinen im Herbst 2009 unter dem Titel Drachenwind.

Historische Romane von Kerstin Tomiak:

Mehr über Kerstin Tomiak: