Kay MacCauley

Die Tochter einer niederländischen Mutter und eines Vaters aus Sierra Leone kam 1957 in Lopndon zur Welt. Sie studierte zunächst Englische Literatur- und Theaterwissenschaft. Anschließend war sie für einige Jahre von 1983 bis 1991 in der Musikindustrie tätig, indem sie für Chrysalis Recoeds für die Auslandskorrespondenz zuständig war.

The Man Who Was Loved (dt. Der Pestheilige) ist ihr erster Roman, der bereits in viele Sprachen übersetzt wurde. Sie lebt in Westminster in London und beendet gerade ihren zweiten Roman, der im Venedig und Kairo der 30er Jahre spielen wird. Wenn sie nicht gerade Romane schreibt, ist sie eine leidenschaftliche Tangotänzerin.

 

Historische Romane von Kay MacCauley: