Kathleen Kent

Die US-amerikanische Autorin Kathleen Kent wurde in Texas geboren und ist eigentlich von Haus aus Brokerin an der New Yorker Rohstoffbörse.

Erst 1991, als sie beruflich viel nach Russland reisen musste, fand sie die Zeit, an ihrem Romanprojekt The Heretic’s Daughter (dt. Die Tochter der Ketzerin) zu arbeiten. Doch ihre Arbeit in Russland, vor allem im von Tschernobyl stark verstrahlten Weißrussland, hinterließ vor allem gesundheitliche Spuren, und so erkrankte sie nach sieben Jahren schwer. In den folgenden Jahren kämpfte sie gegen ihre Krankheit, wollte aber für ihren Sohn ihren Roman fertig schreiben.

Der Roman beschreibt mit den Erinnerungen an Martha Carrier auch ihre eigene Familiengeschichte, denn Kathleen Kent ist in zehnter Generation selber eine Nachfahrin der als Hexe angeklagten Frau. Das Schreiben des Romans setzte in ihr ungeahnte Kräfte frei, und so ist sie heute wieder voll genesen und freut sich über die Veröffentlichung des Romans in den USA, Großbritannien, Italien, Spanien, den Niederlanden und in Deutschland. Der Roman wurde von vielen Zeitungen hoch gelobt.

Kathleen Kent lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in Dallas in Texas und arbeitet bereits an ihrem zweiten Roman.

Historische Romane von Kathleen Kent:

Mehr über Kathleen Kent: